Donnerstag, 11. Januar 2018, 22:37 Uhr

Kylie Jenner: "Sie will ihre Batterien wieder aufladen"

Kylie Jenner genießt angeblich ihre Auszeit, um ihre „Batterien“ wieder aufzuladen. Der 20-jährige Reality-Star soll ja derzeit schwanger mit dem Kind des Rappers Travis Scott sein, der sich kurz vor dem Jahreswechsel von der hübschen Brünetten getrennt haben soll.

Kylie Jenner: "Sie will ihre Batterien wieder aufladen"
Foto: Judy Eddy/WENN.com

Wie ein Nahestehender des Models nun ‚Entertainment Tonight‘ erklärte, soll sich Kylie, die seit Monaten ja nur noch ältere Fotos von sich postet, momentan sehr erholen: „Kylie hat ihr Leben lang hart gearbeitet und die Rolle als Mutter wird auch nicht gerade leicht. Sie nutzt aktuell ihre Chance, ihre Batterien wieder aufzuladen.“ Das kann die Ärmste, die ja sooo hart gearbeitet hat, nach ihrer Trennung wohl auch gebrauchen.

Wie ein weiterer sogenannter „Insider“ ‚Radar Online‘ verriet, habe Travis die Reißleine gezogen, weil er „einfach nicht mehr konnte“: „Er hat endlich den Mut gefunden, Kylie zu sagen, dass es vorbei ist, dass er sie liebt und immer für das Baby da sein wird, aber sie passen als Paar einfach nicht zusammen. Kylie war total blind, obwohl alle anderen in ihrem Leben es bereits sahen. Sie weigert sich, zuzugeben, dass es vorbei ist und bettelt ihn an, zu bleiben.“

Ein Beitrag geteilt von flame (@travisscott) am

Kanye hat Ernst der Lage verdeutlicht

Erst kürzlich wurde noch von den Vorbereitungen der beiden für das Kind berichtet, sogar einen Namen hatte sich das Paar schon überlegt und selbst Kanye West, Kylies Schwager, kam mit Erziehungstipps um die Ecke. Ein Bekannter berichtete ‚HollywoodLife.com‘: „Kanye hat ein ernstes Männer-Gespräch mit Travis geführt und ihm bei der Weihnachtsfeier der Familie erzählt, was es bedeutet, Vater zu werden. Er berichtete ihm davon, wie wundervoll es sei, zum ersten Mal Vater zu werden und wie sehr es das Leben verbessere. Es war ein wunderschöner, süßer Moment zwischen zwei Typen, aber auch ein ernster Sachverhalt, den Kanye deutlich machen wollte.“

Doch Vorsicht: Alles nur Gerüchte und Spekulationen!