Donnerstag, 11. Januar 2018, 13:30 Uhr

Youtube-Star Logan Paul wird von Google schwer abgestraft

Logan Paul gehörte bislang zu den weltgrößten Top-Stars auf YouTube. Laut dem Wirtschaftsmagazin „Forbes“ soll der erst 22-jährigen 2017 über 11 Millionen Dollar verdient haben. Diese Zeit ist jetzt für ihn nach einem umstrittenen Video vorbei.

Youtube-Star Logan Paul wird von Google schwer abgestraft
Logan Paul lacht nicht mehr. Foto: Brian To/WENN.com

YouTube hat mit Logan Paul einen seiner erfolgreichsten Stars nach einem umstrittenen Video aus einem für Youtuber und Influencer wichtigen Vermarktungsprogramm gekickt. Das sogenannte Programm „Google Preferred“ bietet Werbekunden bevorzugten und handverlesenen Zugang zu den Betreibern der Top-Kanäle auf dem größten Streaming-Portal.

Die Google Preferred-Pakete werden nach Angaben des Unternehmens vierteljährlich aktualisiert und ermöglichen den Top-Youtubern „Zugriff auf Inhalte, die bei den aktivsten Zuschauern beliebt sind“.

Aus Elite-Programm geworfen

„Angesichts der jüngsten Ereignisse haben wir beschlossen, die Kanäle von Logan Paul aus „Google Preferred“ zu entfernen“, bestätigte eine YouTube-Sprecherin dem Musik-Blog „Billboard“. Außerdem würden künftige Projekte, wie die Fortsetzung des Youtube-Film „The Thinning“ auf Eis gelegt.

Logan Paul war wegen eines Videos massiv in die Kritik geraten, das ihn zusammen mit Freunden neben einem Menschen zeigte, der offenbar Suizid begangen hatte. Die Aufnahmen hatte er mit Freunden im berüchtigten „Aokigahara Jukai“-Wald in Japan gemacht, der als Selbstmord-Wald für Furore sorgt. An einem Baum habe dann tatsächlich eine echte Leiche gehangen und Paul in die Richtung gerufen: „Yo, lebst du noch?“

Anfang des Jahres hatte sich der 22-jährige US-Amerikaner bereits entschuldigt, seither wurden auf seinem Kanl keine Videos mehr gepostet. (dpa/KT)