Samstag, 13. Januar 2018, 17:08 Uhr

Dschungelcamp-Steckbrief (2): Kattia Vides

Am 19. Januar um 21.15 Uhr startet die zwölfte Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Bis dahin stellen wir die zwölf Selbstdarsteller und Künstler ausführlich vor, die im fernen Australien um die Dschungelkrone 2018 kämpfen dürfen.

Dschungelcamp-Steckbrief (2): Kattia Vides
Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Die weitesgehend unbekannte Bachelor-Kandidatin Kattia Vides ist eine von ihnen. Letztes Jahr war sie Teilnehmerin der RTL-Kuppelshow und galt als die größte Zicke der letzten Staffel und wurde Vierte. Damals flötete sie: „Ich habe nichts machen lassen. Keinen Bauch, keine Beine, kein Po und keine Brüste. Nichts.“ Und was will sie jetzt im RTL-Pritschenlager? “Weil ich die echte Kattia zeigen werde“, erzählte sie im Interview mit RTL. „Die Kattia, die kämpft, die voll Lust drauf hat, die eine Teamplayerin und freundlich ist, sich um alle kümmert und nur das Gute für das Team will.“

Und wie ist es mit dem Zickenimage? “Ich gehe nicht direkt auf Konfrontation. Ich bin sehr geduldig und lasse ein paar Sachen durchgehen. Wird das aber zu viel, werde ich schon etwas sagen.“ Kolumbianische Frauen seien „sehr temperamentvoll, sehr lebensfroh und tragen immer sehr viel Freude mit sich“, erzählte sie weiter. „Das sind Powerfrauen und Frauen, die sich gerne um andere Menschen kümmern.“

Geboren in Kolumbien

Kattia Milena Vides Guerra (Kattia Vides) wurde am 12. März 1988 als erstes Kind ihrer Eltern am karibischen Meer in Cartagena/ Kolumbien geboren. Dort verbrachte sie Ihre Kindheit an der Seite ihrer jüngeren Geschwister, bevor sie mit 22 Jahren Kolumbien verließ.

Kattia schloss die Schule mit ihrem Abitur ab und fing ein Studium der Betriebswirtschaftslehre und des Finanzwesens an. Währenddessen arbeitete sie in einer Mode-Boutique als Shopmanagerin, bis sie diese selbständig übernahm. Nebenbei arbeitete sie außerdem noch gelegentlich als Veranstaltungsmodel.

Dschungelcamp-Steckbrief (2): Kattia Vides
Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

In Kolumbien lernt Kattia ihre erste große Liebe kennen, einen Kolumbianer, der in Deutschland lebte. Aufgrund der großen Distanz und der seltenen Gelegenheiten sich zu sehen, entschied sich das Paar, zu heiraten, um dann das gemeinsame Glück in Deutschland zu suchen.

Ohne Deutschkenntnisse wurde dieser Schritt zu Kattias größtem Abenteuer. Viele Sprachkurse und stetiger Austausch mit deutschen und deutsch/kolumbianischen Freunden und Bekannten sorgten für eine schnelle Integration der jungen Kolumbianerin. Die kulturellen und optischen Unterschiede blieben aber bestehen und machen die Besonderheit ihres einzigartigen und sympathisch ehrlichen Charakters aus. Dies führte in einem konservativen Land, besonders im ländlichen Raum, immer wieder zu Missverständnissen oder Vorverurteilungen.

So kam sie zum „Bachelor“

Mit einem gesteigerten Selbstvertrauen durch die erworbenen Sprachkenntnisse begann Kattias berufliche Laufbahn in Deutschland. Mit Gelegenheitsjobs und Nachtschichten in einer Druckerei versuchte sie ihren Beitrag für ein glückliches Leben in Kassel zu leisten. Bis zum Erlangen des C1 Deutschtests, um höher qualifizierte Tätigkeiten aufnehmen zu können, ging Kattia diesen Tätigkeiten nach.

Ihre Mühen wurden letztendlich mit einem Vertriebsjob und später mit der Tätigkeit einer Europaassistentin in einem großen medizinischen Konzern belohnt. Leider stand am Ende dieser erfreulichen Entwicklung auf privater Seite die einvernehmliche Trennung und die damit verbundene Scheidung von ihrem Mann.

Während ihrer ersten Jahre in Deutschland versuchte Kattia auch über deutsches Fernsehen ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Dabei erfreute sie sich neben den in Kolumbien so genannten Telenovelas auch an deutschen Reality-TV-Formaten. Dies und die Suche nach einem neuen Partner an ihrer Seite bewegten sie schließlich zur Bewerbung bei dem „Bachelor“. Mit Ihrer Musik und neuen TV-Formaten möchte Kattia nun ihre liebenswerte und führsorgliche Seite zeigen, ohne aber auf ihr typisches lateinamerikanisches Temperament zu verzichten. Aufgrund Ihrer eigenen Vorliebe für Reality-TV-Formate freut sich Kattia nun darauf, im Dschungel andere Menschen mit ihrer herzlichen und temperamentvollen Art zu unterhalten.