Sonntag, 14. Januar 2018, 10:01 Uhr

Helene Fischer zieht sich um - und die Sache mit den Türen

Helene Fischer war gestern der Stargast des mehrstündigen Schlagermarathons in der ARD, bei dem ihr Lebensgefährte Florian Silbereisen (36) die Zügel fest in der Hand hatte. Die 33-Jährige performte neben ihrem Hit ‚Herzbeben‘ auch noch ‚ Weil Liebe nie zerbricht‘ und  ‚Achterbahn‘. Das alles extrem sportlich – und wie immer mit viel Körpereinsatz.

Helene Fischer zieht sich um und die Sache mit den Türen
Foto: WENN.com

Im Berliner Velodrom bot die nur 1,58m kleine geborene Russin nicht nur die gewohnte artistische und tänzerische Show, nein auch eine Art Ausziehtrick musste es diesmal sein.

Herr Silbereisen riss ihr – endlich – nach zwei Stunden und 45 Minuten ein knallrotes, altbackenes Zirkuskleid vom Leib, darunter befand sich ein hautenger sportlicher Dress. Florians Kommentar: „Ich zieh‘ dich gerne aus“. Hammer, das hätten wir nicht gedacht! Irgendwann war die Schlagerkönigin dann auch noch klatschnass.

Helene Fischer zieht sich um und die Sache mit den Türen
Foto: WENN.com

So kann Helene Fischer nicht schlafen

Leider gibt’s keine Quoten von der ARD-Show „Schlagerchampions – Das große Fest der Besten“  So kann Fischers Auftritt nicht auch noch mit entsprechenden Quoten gewürdigt werden. Der Grund die Quotenmess-Software ist kaputt. Die Arbeitsgemeinschaft Videoforschung (AGF) muß die „Ausweisung der tagesaktuellen TV-Leistungsdaten bis einschließlich Montag“ aussetzen, hieß es in einer Pressemitteilung. „Aufgrund eines Übertragungsproblems können seit Donnerstagabend keine Daten aus den Messhaushalten der GfK mit TC Score-Messgeräten abgerufen werden.“

Helene Fischer zieht sich um und die Sache mit den Türen
Foto: WENN.com

Übrigens: Helene Fischer hat zu Beginn der Woche in der Sky-Zaubershow “Farid – Magic-Unplugged” verraten, sie könne erst einschlafen, wenn nichts im Haus offen stehe. Was es nicht alles für Ticks gibt!  “Wenn ich im Bett liege, muss immer alles zu sein. Das ist so meine Macke, die ich habe. Alle Türen, alle Schubladen müssen zu sein, dann kann ich schlafen“.