Freitag, 19. Januar 2018, 11:43 Uhr

Helen Mirren spielt bei "Fast and Furious"-Spin-Off mit, wenn...

Helen Mirren hat über eine mögliche Teilnahme am Spin-Off gesprochen. Im achten Teil der beliebten „Fast & Furious“-Filmreihe übernahm die britische Oscar-Preisträgerin bereits die Kleinrolle der Magdalene Shaw und verörperte die Mutter von Deckard, gespielt von Jason Statham.

Helen Mirren spielt bei "Fast and Furious"-Spin-Off mit, wenn...
Foto: WENN.com

Kurz vor Weihnachten hatte Hauptdarsteller Dwayne Johnson bereits ‘Entertainment Weekly’ verraten, dass für das geplante Spin-Off bereits mehrere große Schauspieler im Gespräch seien. Ob auch Mirren wieder unter den prominenten Gästen sein wird, ist noch nicht bekannt. Auf die Frage, ob sie denn noch einmal in die Rolle der Magdalene schlüpfen würde, antwortete die Britin im Gespräch mit ‘Yahoo Entertainment’ nun: „Ich hoffe es. […] Ich liebe diesen Charakter.“

Helen Mirren will selber fahren

Zudem wünsche sich die 72-Jährige, beim nächsten Mal selbst hinter dem Steuer zu sitzen: „Dieses Mal definitiv. Auf jeden Fall. Essentiell, anstatt auf der Rückbank eines Autos festzusitzen.“ Der 45-jährige Johnson, der gemeinsam mit Jason Statham auch im Spin-Off die Hauptrollen übernehmen wird, verriet bereits im Dezember: „Wir haben eine Menge Überraschungen.“

Dabei sei ihm jedoch wichtig, dass man neue, vielschichtige Charaktere einsetze, um das Franchise langlebiger zu gestalten: „Als ich damals zum Cast stieß, hoffte ich darauf, Spaß zu haben, eine Figur zu erschaffen, die die Leute hoffentlich mögen, und zu versuchen, die Filmreihe weiter zu bringen. Aber während dieses Prozesses dachte ich stets, dass wir Figuren kreieren sollten, die auf eigenen Beinen stehen können, damit das alles wirklich langlebig wird.“