Freitag, 19. Januar 2018, 20:02 Uhr

Katy Perry von Qualle gestochen. Und nun?

Katy Perry wurde beim Wassersport von einer Qualle gestochen. Die Sängerin (‚Dark Horse‘) gab auf Twitter und Instagram bekannt, dass sie ein Flyboard Wasser-JetPack ausprobierte und dabei den Tentakel des glitschigen Meerestieres berührte.

Katy Perry von Qualle gestochen. Und nun?
Ganz schön was ls in dem Gesicht: Katy Perry. Adriana M. Barraza/WENN.com

Sie postete ein Video, während sie das Gefährt nutzte, mit dem Titel „#tbt als ich dachte, ich gewinne 2018 und dann in eine Qualle gefallen bin. Kewl.“ Die 33-Jährige scheint in dem Video einen großen Fortschritt mit dem Sportgerät zu machen, schaut und küsst in die Kamera, während sie mit den Armen fuchtelt, um die Balance zu halten. Erst vor kurzem gab sich Katy als „Opfer“ der sozialen Netzwerke aus, genau wie die meisten Menschen dieser Gesellschaft.

Der Popstar hat fast 68,5 Millionen Follower auf Instagram, auf Twitter sind es sogar 108. Sie glaubt, die Besessenheit, immer das perfekte Bild und möglichst viele ‚Likes‘ zu erhalten, führen zu einem „Rückgang von Zivilisation“.

„Viele leben nur noch für das Bild“

Gegenüber ‚Refinery29‘ erzählte sie: „Viele von uns leben nur für das Bild und die Währung sind die ‚Likes‘. Eigentlich ist mir das egal, ich lebe einfach mein Leben. Wir kaufen Kleidung und Dinge oder posen in gewisser Weise oder gehen zu einem Event, um ein Bild zu machen – das ist nicht gut für unsere Gesellschaft.“ Die Kalifornierin findet, man sollte eine Balance bezüglich dieses Phänomens finden, um nicht als Opfer dessen zu enden.