Freitag, 19. Januar 2018, 16:21 Uhr

Mario Novembre liefert Song für "Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft"

Der sympathische Sänger und Social Media Star Mario Novembre liefert mit seiner neuen Single „Goin Up“ den Titelsong zum Kinofilm „Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft“. Gerade erst hat er seine Power-Ballade „Stay“ veröffentlicht, nun folgt schon der nächste musikalische Vorbote seines Debüt-Albums „Stay“, das am 16. März erscheint. Das Video des 17-Jährigen gibt es hier!

Mario Novembre liefert Song für "Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft"
Foto: Philipp Gladsome

„Goin Up“ ist ein Song mit urbanen Beats. „Als ich das Demo zum ersten Mal gehört habe, wusste ich sofort, dass der Song zu einem Hit werden kann und perfekt zu meiner Stimme passt“, erzählt der Stuttgarter und fügt hinzu „Goin Up“ ist für mich eine echte Herausforderung gewesen, da ich zuvor noch nie in diese Richtung Musik gemacht hatte“.

Geschrieben wurde der Song von Nico Santos („Rooftop“), Vincent Stein (Beatzarre), Konstantin Scherer, B-Case und Wim Treuner.

Anja Kling und Axel Stein im Kinofilm

In dem Nachfolger zu „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ (2015) spielen die Hauprollen Oskar Keymer als Felix, Anja Kling („Hanni & Nanni“) als Schuldirektorin Dr. Schmitt-Gössenwein und Axel Stein („Nicht mein Tag“) als Peter Vorndran. Neu mit dabei sind Julia Hartmann („Schlussmacher“) als Sandra Vorndran und Andrea Sawatzki („Horst Schlämmer – Isch kandidiere!“) als Hulda Stechbarth. Als Gast-Star tritt wie im ersten Teil wieder Otto Waalkes als Schulgründer Otto Leonhard auf.

Die Filmkritik und eine Verlosung gibt’s am Samstag (20. Januar) hier bei uns!

Mario Novembre liefert Song für "Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft"
Foto: Philipp Gladsome