Dienstag, 23. Januar 2018, 19:08 Uhr

Mike Singer: Polizei beendet unfassbaren Fan-Ansturm in Wuppertal

Erst heute startete die Autogrammstunden-Tour des deutschen Singer und Songwriters Mike Singer, der vergangenen Freitag sein zweites Album „Deja Vu“ veröffentlichte. Erster Stop: Wuppertal.

Mike Singer: Polizei beendet unfassbaren Fan-Ansturm in Wuppertal
Foto: WENN.com

Die Vorfreude war bei Mike ( (1,4 Millionen Follower bei Instagram) und erst Recht seinen Fans groß. Vor dem Elektromarkt versammelten sich zahlreiche „Mikinators“, wie sich seine treuen Anhänger selbst nennen. Über eine Stunde schrieb Mike Singer heute fleißig Autogramme und posierte für Selfies. Dass sich der Teenieschwarm im Elektromarkt befindet, sprach sich schnell herum.  Die Menschenmenge schwoll schnell auf mehrere tausend an.

Mike Singer: Polizei beendet unfassbaren Fan-Ansturm in Wuppertal
Foto: Privat

Polizei musste abbrechen

Auf dem Vorplatz versammelten sich innerhalb kürzester Zeit um die 4.000 Menschen. Die Polizei und das Ordnungsamt entschieden sich letztlich die Autogrammstunde aus Sicherheitsgründen komplett abzubrechen. Ersten Berichten zufolge sei die Feuerwehr mit mehreren Rettungswagen angerückt, nachdem 27 Mädchen kollabiert waren.

Der 18-jährige Mike Singer erklärte dazu: „Es tut mir sehr leid, dass die Autogrammstunde durch die Polizei abgebrochen wurde, aber eure Sicherheit geht immer vor. Ich möchte, dass es meinem #teamsinger gut geht!“

Mike Singer: Polizei beendet unfassbaren Fan-Ansturm in Wuppertal
Foto: Privat