Donnerstag, 25. Januar 2018, 23:45 Uhr

Tina York acht Tage ohne Essen? Daniele Negroni tobt

Heute Abend gab es die siebte Folge der 12. Staffel der RTL-Schikane-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Wie immer haben wir hier die Highlights zusammengefasst. Als Erste wurde am Schluß der Sendung Sandra Steffl von den Zuschauern aus dem Camp gewählt.

Tina York acht Tage ohne Essen? Daniele Negroni tobt
Dschungelprüfung „Ultimative Schad Show“. Matthias Magianpane und Daniele Negroni (l.) müssen Songs im Duett singen. Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Giuliana Farfalla ist freiwillig raus, der nächste Kandidat muss das Camp verlassen. Heute stimmten die Zuschauer erstmalig ab, wer das Camp verlassen muss. Aber vorher müssen Matthias Mangiapane und Daniele Negroni gemeinsam zur Dschungelprüfung antreten und ihr musikalisches Talent, ihren Mut und ihr Wissen unter Beweis stellen.

Das Besondere: Alle anderen Camper dürfen zusehen, wie sich die Beiden als Gäste der „Ultimativen Schad Show“ schlagen. Das Heißt zum Beispiel: Songs gurgeln mit Sperma und Urin oder in einem mit Fliergen und Kakerlaken gefüllten Plexiglashelm singen… Die anderen Camper gucken zu.

Tina York acht Tage ohne Essen? Daniele Negroni tobt
Notfalleinsatz von Dr. Bob. Während der Dschungelprüfung krabbelt eine Kakerlake in Daniele Negronis Ohr. Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Matthias soll mit einer Huntsman-Spinne im Mund „Sexbomb“ von Tom Jones summen. Und wer hätte das gedacht, nach einem schrillen Aufschrei landet die Spinne auch zwischen seinen Lippen. Nach kurzem Summen und einer Kakerlakendusche ruft Daniele: „Sexbomb!“ Kaum hört Matthias den richtigen Titel, spuckt er die Spinne aus, erkennt dann aber seinen Fehler: „Scheiße, ich habe es rausgespuckt. Total bescheuert!“ Und um von seinen Fehler abzulenken flucht Matthias los plötzlich los: „Ich krieg die Krise. Ihr müsst mir neue Klamotten ins Camp liefern. Ich habe nichts mehr zum Anziehen! Alles stinkt nur noch nach Eau de Kakerlake!“

Schließlich kehren die beiden Prüflinge mit insgesamt fünf Sternen im Gepäck zurück ins Camp.

Tina York acht Tage ohne Essen? Daniele Negroni tobt
Das Ding war ziemlich groß. Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Daniele steht unter Strom

Der Zigarettenentzug ist hart für den jungen Sänger. Außerdem muss er auch noch gemeinsam mit Matthias zur heutigen Dschungelprüfung antreten. Daniele sitzt abseits auf der Truhe, knabbert an seinen Fingernägel und zittert mit seinen Knien. Als Sandra Steffl nach dem heißen Wasser auf der Feuerstelle schaut, um es in den Wassersack zu kippen, faucht Daniele die Schauspielerin hart an: „Ja, es kocht!“ Und dann weiter im Befehlston: „Stell es einfach hier hin. Wir brauchen das Wasser für den Reis. Deswegen haben wir es aufgekocht.“ Ansgar ist das zu viel: „Das Wasser ist ja nicht weg, wenn wir es da reinkippen.“

Daniele: „Holst du es bitte erstmal runter, denn ich möchte schon etwas essen vor meiner Prüfung…“ Ansgar Brinkmann: „Hey, hey Daniele! Bitte beruhige dich!“ Daniele: „Come on, mach!“ Ansgar: „Nicht, come on, mach! Bitte beruhige dich!“ Daniele: „Mach doch!“ Ansgar: „Ich mache es, wenn ich es möchte. Und nicht, wenn du mir das sagst.“ Daniele „Ich habe doch nur gesagt, du sollst es da runter stellen und nicht da reinkippen.“ Ansgar: „Der Ton macht die Musik! Ein bisschen mehr Respekt bitte!“

Am Lagerfeuer regt sich Daniele weiter auf: „Wenn ich keine Zigaretten bekomme, dann sehen die mich nur schlafen.“ Ansgar: „Am besten, die geben dir wieder Zigaretten.“ Daniele: „Ich raste heute bei der Prüfung aus.“

Tina York acht Tage ohne Essen? Daniele Negroni tobt
Der Zigarettenentzug ist hart für Daniele. Ansgar Brinkmann möchte das er sich beruhigt. Foto: MG RTL D

Tina ist auf 180

Tina York hat inzwischen in Ansgar einen Gesprächspartner gefunden und erzählt von ihrem Essverhalten im Camp: „Ich habe keine Kraft mehr, weil ich nichts essen kann. Es ist kein Hungerstreik, ich kann nur nichts essen. Weißt du, in acht Tagen habe ich einen Löffel und vier Weintrauben.“ Ansgar: „Und trinkst du so viel? Oder wie kompensierst du das?“ Tina: „Ich trinke jetzt mehr als früher.“ Der gestresste Daniele mischt sich ein: „Das kann ja nicht ohne irgendwelche Hilfsmittel sein.“ Tina wird sauer: „Ich glaube, es geht los!“ Daniele: „Niemals!“ Tina: „Ach meinst du, ich kriege Hilfsmittel?“ Ansgar: „Wir wären alle zusammengeklappt.“ Daniele: „Dann wärst du ja tot. Acht Tage ohne Essen, dass überlebt kein Mensch.“

Tina York acht Tage ohne Essen? Daniele Negroni tobt
Tina York mal wieder persönlich beleidigt.

Tina ist außer sich: „Ich schwöre euch bei Gott! Ich habe nichts bekommen!“ Daniele: „Wie soll das klappen? Acht Tage ohne Essen. Ohne alles? Ehrlich Tina?“ Tina: „Ich schwöre!“ Daniele: „Du zeigst es mir, wenn wir hier draußen sind.“ Ansgar: „Ich habe auch gesagt, da klappen wir alle zusammen.“ Tina: „Ich kriege nichts heimlich!“

Daniele kehrt kurze Zeit später vom Dschungeltelefon zurück, Tina ist immer noch außer sich und spricht mit Jenny: „Mit ihm habe ich nichts mehr zu tun (sie zeigt auf Daniele). Eine Unverschämtheit.“ Jenny: Er hat sich scheiße ausgedrückt.“ Tina: „Nicht scheiße ausgedrückt: Er ist aggressiv und glaubt mir nicht.“ Daniele: „Wo bin ich denn aggressiv?“ Tina: „Doch, du bist aggressiv und du hast keinen Respekt vor anderen.“ Daniele: „dann zeigst du mir mal irgendjemanden, der acht Tage nichts essen kann…“ Tina: „Dann frage bitte nach, du hast mich angemacht.“ Daniele: „Wo habe ich dich denn angemacht?“

Tina York acht Tage ohne Essen? Daniele Negroni tobt
Sydney Youngblood sitzt mal wieder im Dschungeltelefon – und will raus. Foto: MG RTL D

Sydney will mal wieder gehen

Sydney Youngblood im Dschungeltelefon: „Wollte fragen: Wie gehe ich vor, dass ich ausziehen kann? Die Fußnägel wachsen ein und ich bin total am Ende.“ Matthias im Camp: „Ich würde das niemals machen. Niemals! Wenn du von dir aus sagst, du willst jetzt hier raus, bevor du rausgewählt worden bist.“ Sydney im Dschungeltelefon: „Ich kann nicht mehr. Ich will gehen.“ Dann kehrt er ins Camp zurück. Tina: „Räumst du auf?“ Sydney: „Ich packe.“ Tina muss weinen: „Nein.“ Und Sydney tröstet sie. Tina: „Ich habe ein schwaches Nervenkostüm.“ Sydney: „Es ist ziemlich hart. Ich will nicht, dass du sauer auf mich bist.“

Tina York acht Tage ohne Essen? Daniele Negroni tobt
Foto: MG RTL D

Tina: „Du, überlege dir das.“ Sydney: „Ich kann einfach nicht mehr.“ Tina: „Sydney, du bist ein starker Mann. Wir sind alle müde. Ich bin ja auch noch da.“ Sydney: „Das stimmt.“

Und dann eine Sydney-Ansage an die Camper: „Also, ich werde noch ein paar Tage bleiben. Mal schauen, was passiert.“

‚Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de