Freitag, 02. Februar 2018, 16:30 Uhr

Camila Cabello macht's lieber ohne das

Überfliegerin Camila Cabello wird definitiv keine Fifth-Harmony-Songs auf ihren Konzerten spielen. Die ‚She Loves Control‘-Sängerin trennte sich von der Girlgroup, in der sie gemeinsam mit Ally Brooke, Normani Kordei, Dinah Jane und Lauren Jauregui sang, im Dezember 2016.

Camila Cabello macht's lieber ohne das
Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Zurückgehen ist für sie keine Option, ihre Solo-Karriere läuft toll. Deswegen will sie auch keine Songs aus Bandzeiten mit auf die Solo-Bühne nehmen. Das verriet sie nun selbst im Interview mit NME. „Nein… nein, definitiv nicht“, war die klare Antwort der 20-Jährigen auf die Frage nach den alten Songs. Sie konzentriert sich lieber auf ihre eigene Zukunft. „Ich habe das ehrlich gesagt nie wirklich in Betracht gezogen. Ich weiß nicht, das hier fühlt sich einfach wie ein ganz neues Kapitel von mir an.“

Camila über ihre Vorbildwirkung

Die Sängerin hat außerdem das Gefühl, dass sie eine Art Vorbild für ihre jungen Fans ist. Deswegen benutzt sie in ihren Texten keine Schimpfwörter. „Ich glaube, das hat viel damit zu tun, dass ich eine 10-jährige Schwester habe. Auch wenn ich im echten Leben fluche, mag ich das nicht in Songs, weil sie sich die mit all ihren Freundinnen anhört und ich will, dass sie mitsingen können. Ich behalte definitiv dieses Publikum im Kopf.“