Sonntag, 04. Februar 2018, 19:55 Uhr

Sollte Lana Del Rey entführt werden?

Sollte Popstar Lana Del Rey etwa entführt werden? In Florida wurde jetzt ein 43-jähriger Mann verhaftet – nur wenige Meter vom Amway Center in Orlando entfernt, in dem die Musikerin am Freitag ein Konzert gab.

Sollte Lana Del Rey entführt werden?
Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Polizisten griffen den Mann namens Michael Hunt auf, weil angeblich Beiträge in seinen sozialen Netzwerken darauf hindeuteten, dass er möglicherweise eine Entführungsaktion plante. „Eine glaubwürdige Drohung“ hätte darauf hingedeutet, dass er etwas vorhabe. Der Mann habe ein Ticket gekauft und auch Waffe bei sich. Die Beamten nahmen ihn daraufhin fest. Er wird nun wegen schweren Stalkings und versuchter Entführung mit einer Waffe angeklagt und sitzt im Gefängnis.

Er wollte ein „gemeinsames Leben“

Hunt hatte Polizeiberichten zufolge mehrere Facebook-Posts verfasst, die offenbar vermuten ließen, dass er die Sängerin am Freitag vor ihrem Konzert entführen wollte. Unter anderem schrieb er: „Ich möchte meine Königin am Freitag sehen und von diesem Tag an, werden wir nur noch gemeinsam Entscheidungen treffen.“ In einem weiteren Post hieß es: „Ich verschwinde am Freitag für ein paar Tage. Ich werde dann meine Frau treffen, die hier ein Konzert gibt und dann werdet ihre mich wohl nie wiedersehen.“ Gruselig…

Lana Del Rey äußerte sich bisher nicht dazu. Nach ihrer Show in Orlando postete sie ein Video bei Twitter und schrieb dazu u.a.: „Wir sind alle super glücklich nach diesen Tagen voller wunderbarer Auftritte“. (SV)