Montag, 05. Februar 2018, 9:11 Uhr

Video: Justin Timberlake beim SuperBowl

Justin Timberlake überzeugte beim SuperBowl mit einer energiegeladenen Performance. Der 37-jährige Star zollte dem verstorbenen Sänger Prince während seines Auftrittes bei der Halbzeitshow des Football-Events Tribut.

Video: Justin Timberlake beim SuperBowl
Foto: Hahn/ABACAPRESS.COM

Justin sang den Hit ‚I Would Die 4 U‘ beim 52. SuperBowl, den die ‚Philadelphia Eagles‘ mit 41 zu 33 gegen die ‚New England Patriots‘ für sich entscheiden konnten. Das Sport-Ereignis findet jedes Jahr in Princes Heimatstadt Minneapolis statt, weshalb Justin mit seiner Darbietung und der riesigen Leinwand mit Aufnahmen des ‚Purple Rain‘-Sängers auf jeden Fall den Geschmack des Publikums traf.

Seine Show begann Justin mit einer Version von ‚Rock Your Body‘, zu der er mit einer Reihe von Background-Tänzern eine Choreo hinlegte. Dann ging er über zu ‚Señorita‘ und ‚Sexy Back‘, bevor er mit ‚My Love‘ und ‚Cry Me A River‘ das Publikum regelrecht durchdrehen ließ.

Auftritt mit Orchester

Auch eine aufwendige Tanzeinlage und ein Orchester für seinen Song ‚Suit and Tie‘ baute der Musiker in sein Set ein, bevor er am Piano sein Prince-Tribut zum Besten gab, während das gesamte Stadion violett gefärbt war. Seinen Auftritt beendete Justin mit einer Version seines Mega-Hits ‚Can’t Stop The Feeling‘ und brachte das Publikum damit in die richtige Stimmung für die zweite Hälfte des größten Sportereignisses der USA.

Auch Pink konnte trotz enormer Erkältung auftreten und die Nationalhymne intonieren. Kurz vorher hat sie eine Halstablette aus dem Mund genommen.