Dienstag, 06. Februar 2018, 12:23 Uhr

Kiss-Star Gene Simmons: Bob Dylan ist wie Lottogewinn

Gene Simmons vergleicht seine Kollaboration mit Bob Dylan mit einem Lottogewinn. Der Kiss-Star und der legendäre Sänger und Songwriter haben sich 1991 für den Song ‚Waiting For The Morning Light‘ zusammengeschlossen, der später auf dem Solodebütalbum ‚A*****e‘ von Simmons erschienen ist.

Kiss-Star Gene Simmons: Bob Dylan ist wie Lottogewinn
Gene Simmons, der Costa Cordalis des Hard Rock. Foto: WENN.com

Selbst einige Jahre später zeigt sich der 68-jährige Rockstar heute immer noch begeistert von der Kollaboration. Für den Musiker wäre es ein ungreifbares Glück gewesen, mit Dylan zusammen an Musik schreiben zu dürfen. Im Interview mit ‚The Pulse Of Radio‘ verrät der Sänger über das Zustandekommen der Kollaboration: „Jeder kauft sich Lotterietickets. Aber wie groß ist die Chance zu gewinnen? Sie ist niedrig. Aber was solls? Es gibt eine Chance zu gewinnen und das reicht mir. Deshalb habe ich seinen Manager angerufen und gefragt ‚Kann ich mit Bob sprechen?‘ ‚Worüber willst du mit ihm reden?‘ ‚Ich… ich will einen Song mit Bob schreiben‘.“

Das Glücksspiel hat sich in Simmons Fall ausgezahlt. Nur wenige Tage später konnte er sich über einen überraschenden Besuch freuen.

Überraschungsbesuch  von Dylan

„Und ganz plötzlich taucht zwei Tage später ein blanker Van vor meinem Haus auf und Bob steigt mit seiner Akustikgitarre aus, sagt zu seinem Fahrer ‚Ich sehe dich am Ende des Tages‘, kommt zu mir und wir fangen an, herum zu musizieren. Es ist so einfach passiert“, zeigt sich Simmons begeistert. Erst vergangenes Jahr veröffentlichte der Musiker ein Boxset namens ‚Gene Simmons – The Vault Experience: 1966-2016‘, das 150 Demo-Songs enthält. Darauf ist ebenfalls ein 15-minütiger Clip im Studio mit Bob Dylan zu hören, der erstmals veröffentlicht wurde.