Dienstag, 06. Februar 2018, 12:33 Uhr

Kristen Bell: Als stillende Mutter wirst du zum Foodtruck

Hollywoodstar Kristen Bell wies ihren Ehemann an, ihre Mastitis aus ihrer Brust zu saugen. Die ‚Bad Moms‚-Darstellerin bekam die unangenehme Entzündung ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, zu dem sie zu keinem Arzt gehen konnte und deshalb keine Antibiotika bekam, um die Infektion zu bekämpfen.

Kristen Bell: Als stillende Mutter wirst du zum Foodtruck
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

„Ich war in Atlanta. Wir konnten keinen Arzt rufen und es war kurz nachdem das Baby nicht mehr gesäugt werden musste“, berichtet die 37-Jährige. Doch wofür hat man schließlich einen Mann – ihr Partner Dax Shepard bewies seine Liebe zu der Schönheit mit einer beispiellosen Aktion. „Ich habe zu meinem Mann gesagt ‚Du musst das wirklich raussaugen. Wir könnten darüber reden, uns deshalb komisch verhalten oder du könntest einfach loslegen und saugen'“, schildert die Schauspielerin die Extremsituation.

Und tatsächlich war es die beste Entscheidung, die sie in diesem Notfall hätten treffen können. Denn Dax erwies sich als wahrer Held.

„Sie beißen in einen Burger!“

„Er hat es rausgeholt. Er hatte einen Becher neben sich stehen. Er hat es rausgeholt und es in den Becher gespuckt und ich war noch nie zuvor so sehr verliebt. In meinem ganzen Leben nicht“, schwärmt Kristen.

In ihrer Webserie ‚Momsplaining‘ spricht die Blondine mit der ‚Scandal‘-Darstellerin Katie Lowes außerdem die Schwierigkeit an, die Frauen haben, das erste Mal ein Baby zu stillen. „Es ist ein wenig komisch, von einer autonomen Frau plötzlich zu einem Foodtruck zu werden – denn das ist im Grunde das, was du bist“, so der Star. Außerdem wundert sich die Amerikanerin: „Ist es nicht verrückt, wie viel von deinen Nippeln und deinen Brüsten in ihren Mund passt?“ Katie stimmt zu: „Sie beißen in einen Burger.“