Mittwoch, 07. Februar 2018, 8:52 Uhr

GZSZ: Oliver Franck steigt heute mit einem Paukenschlag aus

Heute Abend endet bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ in der Folge 6.441 die Horror-Ehe von Nina (Maria Wedig) und Martin Ahrens (Oliver Franck), der seine Frau schlug und Berlin, wo mit einem Neustart alles besser werden sollte, verlassen wird.

Foto: MG RTL D / Rolf Baumgartner
Oliver Franck spielt Martin Ahrens. Foto: MG RTL D / Rolf Baumgartner

Damit endet auch das Engagement und die Gastrolle von Oliver Franck. Dies ist kein Ausstieg: Die Rolle des Schauspielers war auf diese Geschichte angelegt und dafür geschrieben worden. Das passierte gestern bei GZSZ: Nina will nicht klein beigeben und besteht auf der Härtefallscheidung. Gerner tut alles, damit Martin von seiner Erpressung ablässt. Doch fruchtet sein Appell an dessen Familiensinn?

Luis ist verzweifelt. Er wollte seine Mutter beschützen. Und jetzt hat er alles nur noch schlimmer gemacht. Angespannt sehen die drei dem Scheidungstermin entgegen. Wird Martin seine Drohung wahr machen?

GZSZ: Oliver Franck steigt heute mit einem Paukenschlag aus
Foto: MG RTL D

Das passiert heute

Martin willigt überraschend in die Härtefallscheidung ein. Dass Gerner dabei seine Finger im Spiel hat, ahnt Nina nicht. Sie und Luis sind einfach nur erleichtert. Die Zeit von Bedrohung und Angst ist vorbei. Als Martin sich von den beiden verabschieden will, machen sie ihm klar, dass sie nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen. Jetzt hat Nina die Kraft, einen endgültigen Schlussstrich unter ihre Ehe zu ziehen.

GZSZ: Oliver Franck steigt heute mit einem Paukenschlag aus
Foto: MG RTL D

Im RTL-Interview spricht der Schauspieler Oliver Franck über seine Gastrolle, in der er den gewalttätigen Familienvater Martin Ahrens spielt. Über den Abgang erzählt er: „Freiwillig wäre Martin nicht gegangen, so viel ist sicher. Auch wenn es nicht so aussieht: Seine Familie bedeutet Martin alles! Dr. Gerner nötigt ihn in die räumliche Distanz. Die Drohung, dass Martin nach seiner Familie auch noch seinen Ruf als Anwalt verliert, lässt ihn einknicken.“

Auf die Frage, ob es richtig war, eine Geschichte wie die „häusliche Gewalt“ in einer Daily am Vorabend zu zeigen, sagte er:
„Definitiv. Über solchen Themen sollte nicht der Schleier der stillen Akzeptanz liegen. Alle wissen doch, dass es häusliche Gewalt gibt. Und je mehr darü­­ber gesprochen wird, desto mehr Opfer verlieren ihre Scham und finden den Mut, sich zu lösen.“

Der Hamburger Oliver Franck ist verheiratet und Vater von Zwillingen. Der Schauspieler war bei RTL ab Folge 6.328 am 28. August 2017 in Deutschlands Daily Nummer 1 „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu sehen.