Mittwoch, 07. Februar 2018, 17:22 Uhr

Jamie Dornan trauert immer noch um seine Mutter

Jamie Dornan ist nie über den Tod seiner Mutter hinweggekommen. Der ‚Fifty Shades of Grey 3 – Befreite Lust‘- Star verlor seine Mutter Lorna mit 16. Sie starb damals an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Jamie Dornan trauert immer noch um seine Mutter
Foto: WENN.com

Der 35-jährige Schauspieler gibt zu, dass es ihn immer noch tief trifft, besonders jetzt, da er selbst Vater ist. Jamie erzählt dem nordirischen Fernsehprogramm UTV: „Ich denke, wenn man zwei Kinder hat, beeinflusst einen das. Mich hat es in dieser Hinsicht beeinflusst, dass ich sehe, wie wichtig es ist, eine Mutter zu haben. Ich realisiere dann, dass ich ja keine Mutter in meiner Jugend gehabt habe. Es war eine schreckliche Zeit und man überwindet den Schmerz nie mehr.“

Jamie, der weltweit als SM-liebender Millionär Christian Grey bekannt ist, versucht die Erinnerungen an seine Mutter am Leben zu erhalten. Aus diesem Grund erzählt er seinen Töchtern Geschichten über sie. Der Vater des Stars, Jim Dornan, hat auch gegen den Krebs angekämpft. Er hat es geschafft, Jamie eine positive Einstellung zu vermitteln, wie dieser erzählt: „Mein Vater hatte auch Krebs. Er verwandelt aber jeden negativen Gedanken sofort in etwas Positives.“

Dornan will gar nicht berühmt sein

Der Schauspieler, der zuerst als Model für Calvin Klein arbeitete, gibt zu, dass seine Ehepartnerin Amelia ihn dazu inspiriert hat, ernsthaft zu schauspielern. Jamie sagt: „Ich möchte gar nicht berühmt sein. Ich mag die Idee von Ruhm nicht und ich wollte nicht immer Schauspieler sein. Ich wollte es erst werden, nachdem ich die Uni geschmissen habe.“ Er verrät, dass er seine Frau Millie auf einer Party in Los Angeles im Februar 2010 kennenlernte. Er beschreibt den Moment als Aha-Erlebnis. Der Darsteller gibt zu: „Ich wusste sofort, dass ich sie heiraten werde. Ich wusste auch, dass ich dann seriöser werden muss und das Modeln aufgeben muss.“