Donnerstag, 08. Februar 2018, 22:17 Uhr

Mystery-Horror "Heilstätten": Das war die Premiere

Die Deutschland-Premiere des Mystery-Horrorfilms „Heilstätten“ wurde gestern in einer der außergewöhnlichsten Kino-Locations Berlins gefeiert: Im legendären ehemaligen Stummfilmkino Delphi in Berlin-Weißensee wurden die Hauptdarsteller und Filmemacher von einem begeisterten Publikum gefeiert.

Mystery-Horror "Heilstätten": Das war die Premiere
Tim Oliver Schultz, Lisa-Marie Koroll, Nilam Farooq, Timmi Trinks. Foto: AEDT/WENN.com

Neben Regisseur Michael David Pate waren natürlich die Hauptdarsteller Lisa-Marie Koroll, Tim Oliver Schultz, Nilam Farooq, Timmi Trinks, Youtuber Freshtorge, Magdalena Prosteder und Vincent de La Tour angereist.

Das Publikum, darunter auch die SchauspielerJessica Schwarz, Louis Held, Alexander Khuon, Jennifer Ulrich und Davis Schulz war sich sicher: Für diesen besonderen deutschen Genrefilm konnte es keinen besseren Ort als das Stummfilmkino Delphi geben! Im Anschluss wurde bis in die Nacht ausgiebig gefeiert.

24-Stunden-Challenge im Ruinenstädtchen

Die Besetzung zeigt nicht nur eine starke junge Schauspielergeneration, die in sozialen Medien gut vernetzt ist, die Geschichte des Films richtet sich ja schließlich in seiner Erzählweise des Found Footage Formats (genau das Richtige für Fans von „Blair Witch Project“) auch genau an diese Zielgruppe. Erzählt wird die Geschichte einer Gruppe von YouTubern, die sich in einer 24-Stunden-Challenge auf einen Battle um die größte Follower-Gemeinde einlassen: Wer kommt am coolsten durch eine Nacht in den Heilstätten?

Mystery-Horror "Heilstätten": Das war die Premiere
Lisa-Marie Koroll und Tim Oliver Schultz. Foto: AEDT/WENN.com

Einem düsteren Ort in Beelitz, vor den Toren Berlins, der durch seine grauenhafte und brutale Geschichte bekannt ist und von dem berichtet wird, dass es dort auch heute noch paranormale Aktivitäten gibt. Was spielerisch als Challenge um die meisten Follower beginnt, wird zum Mystery-Horrortrip aller Beteiligten und als sie aussteigen wollen, merken sie, dass es dafür längst zu spät ist…

„Heilstätten“ kommt am 22. Februar bundesweit in den deutschen Kinos.

Mystery-Horror "Heilstätten": Das war die Premiere
Tim Oliver Schultz als Theo in einer Szene des Films. Foto: Twentieth Century Fox/ Andrea Hansen

Tim Oliver Schultz hat Star-Qulitäten

Der 29-jährige Hauptdarsteller Tim Oliver Schultz hat Filmstar-Appeal: Authentizität, Charme und Talent! Er steht bereits seit 2001 vor der Kamera und hat in Filmen wie „Systemfehler – Wenn Inge tanzt“ , „Die Vampirschwestern“ und der heiß erwarteten Realverfilmung von „Benjamin Blümchen“ gespielt. Zudem hat er Clumsy in „Die Schlümpfe – das verlorene Dorf“ und der Hauptrolle in „Emoji“ seine Stimme geliehen. Mit der ersten fiktionalen Eigenproduktion von VOX, der Serie „Club der roten Bänder“, feierte Tim große Erfolge.