Freitag, 09. Februar 2018, 13:28 Uhr

Wie bitte? Felix Jaehn hat keine Zeit fürs Nachtleben?

Dem Klischee nach kriegen DJs vom Feiern ja nicht genug. Auf Felix Jaehn trifft das nicht zu. Fürs Nachtleben hatte der junge Mann privat gar keine Zeit.

Wie bitte? Felix Jaehn hat keine Zeit fürs Nachtleben?
Foto: Jens Koch

Andere zum Feiern zu bringen, ist sein Job. Ein Partylöwe ist DJ Felix Jaehn (23) deshalb noch lange nicht. Während sich andere im Studium oder in der Ausbildung austobten, habe er neben der Karriere keine Zeit gehabt, sich auch privat ins Nachtleben zu stürzen, sagte der 23-Jährige der Deutschen Presse-Agentur im Interview. „Das ist sicherlich etwas, das auf der Strecke geblieben ist“, sagte Jaehn, der nach dem Abitur an ein Londoner Musik-College wechselte und fast über Nacht eine Weltkarriere als DJ startete.

Heute Nachmittag wird sein neues Video „Cool“ von Felix Jaehn feat. Marc E. Bassy auch auf diesen Seiten veröffentlicht.

Live-Tour mit Album-Debüt

Am 16. Februar erscheint sein erstes Album „I“, mit dem er in diesem Jahr auch auf Tournee gehen wird. Es beinhaltet 25 Tracks. Im April 2018 spielt Felix im Rahmen der „I“–Tour, Live-Shows in Hamburg, Offenbach, München und Köln.

Mit über 1,5 Milliarden Streams ist der 23-Jährige einer der weltweit erfolgreichsten Künstler auf Spotify.Als erstem Deutschen nach dem Discopop-Duo Mili Vanilli gelang Jaehn 2014 ein Nummer-1-Hit in den amerikanischen Single-Charts. (dpa/KT)