Samstag, 10. Februar 2018, 10:35 Uhr

Barbara Meier setzt wieder auf Blumen

Barbara Meier zeigt sich im Blumenkleid beim Opernball. Die 31-Jährige leistete sich zu Beginn des Jahres einen Fashion-Fehltritt, als sie bei der Verleihung der Golden Globes in einem hellen Blumenkleid erschien, obwohl dort konsequentes Schwarz als stiller Protest angesagt war. Nun zeigte sie sich wieder in einer geblümten Robe. Diesmal allerdings passend zum Anlass.

Nachdem sich die Hollywood-Gemeinde bei den Globes auf den Dresscode Schwarz geeinigt hatte, um auf der Preisverleihung Solidarität mit der #MeToo-Bewegung zu zeigen, erntete Barbara mit ihrem hellen Outfit einen riesigen Shitstorm. Ein ähnliches Model führte die ehemalige ‚GNTM‘-Gewinnerin jetzt beim Wiener Opernball vor.

Zusammen mit ihrem Partner Klemens Hallmann besuchte Barbara in einem mit roten und rosa Blumen bestickten Kleid am Donnerstag (8. Februar) das Mega-Event, bei dem natürlich auch Baulöwe Richard Lugner (85) aufmarschierte – diesmal mit Melanie Griffith. „Wenn das Kleid genau auf die Deko abgestimmt ist“, kommentiert sie ihren Look auf Instagram.

Barbara Meier setzt wieder auf Blumen
Barbara Meier Mitte Januar in Berlin. Foto: WENN.com

„Fehltritt“ war beabsichtgt

Hinter der glamourösen Robe steckt, wie auch schon bei den Golden Globes, die österreichische Designerin Eva Polechinski. Der Fehltritt bei der Award-Verleihung im Januar war von dem Model beabsichtigt. Auf der Social Media-Plattform erklärte sie: „Wenn wir wollen, dass heute die Golden Globes der starken Frauen sind, die für ihre Rechte kämpfen, ist es in meinen Augen der falsche Weg, sich nicht mehr körperbetont anzuziehen und uns die Freude am Ausdruck unserer Persönlichkeit durch Mode zu nehmen.“