Sonntag, 11. Februar 2018, 13:25 Uhr

Selena Gomez stolz auf ihre spanischen Wurzeln

Pop-Püppchen Selena Gomez will mehr Spanisch lernen. Die ‚Bad Liar‘-Hitsängerin ist stolz auf ihre lateinamerikanischen Wurzeln und möchte daher ihre Spanischkenntnisse verbessern. Die Amerikanerin ist Tochter einer Halbitalienerin und eines Mexikaners, dennoch halten sich ihre Spanischkenntnisse bisher eher begrenzt.

Selena Gomez stolz auf ihre spanischen Wurzeln
Foto: WENN.com

„Jeden Tag schaue ich in den Spiegel und denke mir ‚Mann, ich wünschte, ich könnte mehr Spanisch sprechen‘. Dennoch probiere ich die meiste Zeit, meine Karriere von meinen kulturellen Wurzeln zu trennen, weil ich nicht will, dass Menschen mich aufgrund meines Aussehens beurteilen, wenn sie keine Ahnung haben, wer ich wirklich bin. Aber heute bin ich so stolz darauf wie nie. Ich muss nur noch Spanisch lernen“, gesteht die schöne Sängerin im Interview mit ‚Harper’s Bazaar‘. Die 25-Jährige startete ihre Karriere in der sehr erfolgreichen Disney-Serie ‚Die Zauberer vom Waverly Place‘.

Huldigung v0n Fremder

Erst später ist Selena jedoch klargeworden, dass ihr Aussehen eine größere Bedeutung für viele Menschen gespielt hat, als sie sich ausmalen konnte. Über das Zusammentreffen mit einer lateinamerikanischen Mutter am Set der Show erzählt die Sängerin: „Sie hat gesagt ‚Es ist wirklich unglaublich, dass meine Tochter eine lateinamerikanische Frau in dieser Position sehen kann, die sich ihre Träume erfüllt und jemand ist, der so untypisch ist, du weißt schon, nicht blond mit blauen Augen‘. Als ich jünger war, war mein Idol Hilary Duff! Ich erinnere mich, dass ich auch blaue Augen haben wollte. Daher habe ich gemerkt, dass es Leuten etwas bedeutet. Es war wichtig!“