Mittwoch, 14. Februar 2018, 8:57 Uhr

Birgit Schrowange: Überraschendes Gesichts-Geständnis

Birgit Schrowange unterzog sich einer Botox-Behandlung. Im letzten Jahr zog die beliebte Moderatorin des wöchentliches Magazins ‚Extra‘ beim Sender ‚RTL‘ die Aufmerksamkeit auf sich, als sie auf einer Veranstaltung plötzlich mit komplett ergrautem Haar erschien.

Birgit Schrowange: Überraschendes Gesichts-Geständnis
Birgit Schrowange und ihr Neuer Frank Spothelfer. Foto: WENN.com

Der „Schock“ in der Öffentlichkeit saß tief, als sie anschließend beichtete, dass sie monatelang eine Perücke getragen habe. Trotzdem erhielt sie viel Zuspruch, viele Frauen in ganz Deutschland fanden es mutig und vorbildlich, wie die 59-Jährige zu ihrem Alter steht.

Nun kommt die nächste Überraschung: Trotz dessen, dass Birgit zu ihrer grauen Haarpracht steht und sich sichtlich wohlfühlt, blieb auch sie vom Druck der Fernsehbranche nicht verschont und gibt jetzt zu: Sie hat sich einer Botox-Behandlung unterzogen. „Ich habe Botox auch mal probiert, das muss ich ganz ehrlich zugeben, aber ich fand’s bei mir nicht gut. Es war komisch.“ Weiter verrät sie ‚RTL Exklusiv‘, dass auf ihrer Stirn alles starr gewesen sei, weshalb sie nach nur einer Behandlung beschloss, das in Zukunft nicht mehr zu wiederholen.