Donnerstag, 15. Februar 2018, 8:26 Uhr

Sarah Jessica Parker: Es gibt keinen Streit

Sarah Jessica Parker dementiert den angeblichen Streit zwischen ihr und Kim Cattrall. Die ehemalige ‚Sex and the City‘-Darstellerin wurde in den letzten Monaten öffentlich von ihrer Ex-Kollegin an den Pranger gestellt.

Sarah Jessica Parker: Es gibt keinen Streit
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Einen „Streit“ will Parker das ganze allerdings nicht nennen – immerhin habe sie nie geantwortet. Dem ‚People‘-Magazin verriet sie: „Ich habe nie darüber gesprochen, außer, dass einige von uns ein wenig enttäuscht waren. Aber ich habe nie auf die Konversation geatnwortet, die Kim mit Piers Morgan hatte, wo sie einige schmerzhafte Dinge über mich gesagt hat. Wir haben diese Erfahrung gemacht und es war großartig und nichts wird jemals wie das sein. Wir hatten eine Verbindung zum Publikum und eine Verbindung zur Stadt und der Crew. Wir durften diese verrückten Geschichten erzählen. Ich will das nicht zerstören.“

Kein schlechtes Wort

Über ihre Kollegin Cattrall will Parker derweil kein schlechtes Wort verlieren. Stattdessen betont sie nochmals, niemals auf den Streit eingegangen zu sein. Es heißt weiter: „Ich könnte mir niemand anderen in der Rolle vorstellen. Es gab keinen Streit; das war vollkommen fabriziert, denn ich habe nie geantwortet. Und ich werde es nicht, denn sie musste sagen, was sie sagen musste und das kann sie gerne machen.“