Samstag, 24. Februar 2018, 13:07 Uhr

Salma Hayek: Reaktion auf Weinstein-Geschichte "schockierte" sie

Salma Hayek hätte nie mit einer so bahnbrechenden Reaktion auf ihren Enthüllungsbericht über Harvey Weinstein gerechnet.
Die 51-Jährige beschuldigte den Filmproduzenten im Dezember in einem Artikel der ‚New York Times‘, sie mehrere Male während ihrer langjährigen Arbeitsbeziehung sexuell belästigt zu haben.

Salma Hayek: Reaktion auf Weinstein-Geschichte "schockierte" sie
Foto: WENN.com

Dass ihre Geschichte ein derart großes Medieninteresse wecken würde, kam für die Schauspielerin jedoch selbst überraschend. „Das habe ich nicht erwartet. Ich hätte nie gedacht, dass ein Artikel in der ‚New York Times‘ eine der meist gelesenen Geschichten des Jahres werden würde. Es war gewaltig. Viele Leute haben gesagt, dass sie davon bewegt waren. Ich war ziemlich geschockt“, gesteht die schöne Brünette im Interview mit ‚The Wrap‘.

Dank den derzeitigen Bewegungen in Hollywood wie der Time’s Up-Kampagne fühlt sich die ‚Frida‘-Darstellerin mittlerweile wieder gestärkt und blickt optimistisch in die Zukunft.

Ein Wandel findet statt

Sie erklärt: „Nicht nur, weil es an der Zeit ist… Ich kann ein neues gemeinschaftliches Bewusstsein erkennen, das daraus entsteht. Und es gibt mir Hoffnung für viele andere Themen. Wir können sehen, dass der Wandel stattfindet. Ich freue mich sehr für die Frauen, aber nicht nur für die Frauen. Ich freue mich für die Menschheit. Durch uns werden viele Antworten für viele andere Probleme kommen, die noch nicht gelöst wurden.“