Montag, 26. Februar 2018, 11:57 Uhr

SZA über ihre schwere Akne

US-Musikerin SZA hat gelernt, mit Akne umzugehen, als sie bei ‘Sephora‘ gearbeitet hat. Die Sängerin ist eine Newcomerin in der Musikbranche. Doch bevor sie ihren Durchbruch schaffte, musste sie sich mit einigen Nebenjobs über Wasser halten.

SZA über ihre schwere Akne
Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

So arbeitete sie einst bei der Kosmetikkette ‘Sephora‘ in der Hautpflege-Abteilung. Dort lernte sie einiges, was ihr nun auf ihrer Tour sehr praktisch zugute kommt. Gegenüber ‘Refinery29‘ erzählte SZA, die eigentlich Solána Imani Rowe, dass sie momentan durch den Stress starke Hautprobleme hat. Mit Naturprodukten versucht sie, diese zu behandeln: „Ich habe zystische Akne. Daher verwende ich eine Manuka Honig Maske und Hanföl, um die Oberfläche meiner Haut zu glätten. Ich nutze außerdem ein Vitamin C-Serum und schwarze Seife. Das ist alles.“ Diese Form der Akne ist sehr schmerzhaft und mit einem höheren Risiko der Narbenbildung verbunden.

Nicht jeden neuen Trend mitmachen

Ihr Haar wäschst sie nebenbei immer zweimal mit Shampoo, bevor sie es den restlichen Tag zusammen bindet. Eine konsequente Routine sei dabei der Schlüssel, so die 27-Jährige. Dabei müsse man sich zügeln, nicht jeden neuen Trend mitzumachen, selbst wenn man in der Beauty-Industrie arbeitet. Sie selbst versucht, sich davon abzuhalten, im Internet nach Antworten zu suchen, da es „dich sonst verrückt macht“.

Ein Beitrag geteilt von SZA (@sza) am