Dienstag, 27. Februar 2018, 12:11 Uhr

Robbie Williams hat ein UFO von nahem gesehen. Logo!

Robbie Williams hat angeblich einmal ein UFO von Nahem gesehen und hätte es mit „einem Tennisball“ treffen können. Der 44-jährige Sänger beharrt darauf, er habe keine „Substanzen“ eingenommen, als er das nicht identifizierte Flugobjekt gesichtet haben will und er habe einige „faszinierende und gewaltige“ Dinge in seinem Leben gesichtet.

Robbie Williams hat ein UFO von nahem gesehen. Logo!
Robbie mit Superproduzent Mark Ronson. Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Der Spaßvogel sagte: „Ich habe eines direkt über mir gesehen und hätte ich einen Tennisball herausgeholt, hätte ich es damit treffen können. Ich stand unter keinem Einfluss von irgendwelchen Substanzen. Nein, absolut keine Substanzen waren involviert.“ Der ‚Angels‘-Hitmacher ist immer verblüfft, wenn er ein UFO entdeckt und kann sich „nicht erklären“, warum er solche „Phänomene“ sehen kann. Bei ’60 Minutes‘ erklärt er: „Ich habe ein paar sonderbare Dinge gesehen. Ich habe Phänomene erlebt, die ich nicht erklären kann.“

„Nur 45 Meter über meinem Kopf“

Im vergangenen Jahr erinnerte sich Robbie daran, nur 45 Meter über sich ein UFO „über seinem Kopf“ gesichtet zu haben, als er „total nüchtern“ gewesen war. 2008 erinnerte er sich daran, einmal „zwei große massive Lichtbälle“ über seinem Kopf gesehen zu haben, als er in Amerika gewesen war. Damals sagte er gegenüber dem ‚Mirror‘: „Ich war im Beverly Hills Hotel und lag nachts draußen auf der Sonnenliege und schaute nach oben. Dann, circa 90 Meter über mir, war da dieses quadratische Ding, das einfach über meinen Kopf schwebte und dann wegflog.“