Freitag, 02. März 2018, 14:56 Uhr

Ashley Graham schenkt sich jeden Tag ein Kompliment

Ashley Graham verwöhnt sich selbst jeden Morgen mit einem Kompliment. Die 30-Jährige verrät, dass sie dank dieses täglichen Rituals viel selbstbewusster und optimistischer durchs Leben geht.

Ashley Graham schenkt sich jeden Tag ein Kompliment
Foto: PPS/WENN.com

„[Ich sage mir selbst jeden Morgen], dass ich stark, brillant und wunderschön bin. Ich denke, dass unsere Worte Macht haben und wenn du dir ständig sagst, dass du nicht gut genug bist und jeden Tag an deinem Äußeren zweifelst, dann wird es zu dem, wie dein Leben aussieht. Die Verwendung dieser Affirmationen hat meine Lebenseinstellung verändert“, berichtet das Model.

Die kurvige Schönheit musste lange Zeit Beleidigungen aufgrund ihres Gewichts ertragen, was ihrem Selbstwertgefühl stark zusetzte. „Ich hatte Leute am Set – Fotografen, Stylisten und sogar meine eigenen Agenten -, die mir gesagt haben, dass ich zu dick geworden bin. Oder sie haben Seitenhiebe losgelassen wie ‚Zeit, das Snickers zur Seite zu legen‘. Und das blieb mir wirklich im Kopf hängen und hat mir sehr wehgetan“, schildert Ashley.

„Wirklich, ich wollte aufgeben“

„Es hat mich einfach getroffen, diese Leute, die mir sagen, dass ich fett bin und zugenommen habe und dass meine Karriere nun vorbei sein wird. Was sollte ich tun?“ Fast hätte sie ihrer Modelkarriere Lebewohl gesagt: „Wirklich, ich wollte aufgeben. Ich wusste nicht, wie ich irgendwas richten konnte.“ Dem ‚People‘-Magazin offenbart die hübsche Brünette, dass ihre Mutter ihr während dieser Zeit die beste Stütze war: „Sie hat mir gesagt, dass ich gut genug war. Sie hat mir gesagt, dass ich bleiben sollte und einen Weg finden sollte.“ Dank dieser „strengen Liebe“ habe sie schließlich gelernt, zu sich selbst zu stehen und den Durchbruch zu schaffen.