Freitag, 02. März 2018, 12:20 Uhr

Prinz Harry und Meghan: 2640 Gäste zur Hochzeit eingeladen

Die Eheschließung wird zwar im privaten Rahmen stattfinden, aber die Heirat von Prinz Harry und Meghan Markle soll auch ein großes Fest für die breite Öffentlichkeit werden.

Prinz Harry und Meghan: 2640 Gäste zur Hochzeit eingeladen
Foto: Dutch Press Photo/WENN.com

Der britische Prinz Harry (33) und seine Verlobte Meghan Markle (36) laden mehr als 2500 Menschen als Zuschauer zu ihrer Hochzeit auf Windsor Castle am 19. Mai ein. Das teilte der Kensington-Palast am Freitag mit. „Prinz Harry and Ms. Meghan Markle werden 2640 Mitglieder der Öffentlichkeit an ihrem Hochzeitstag auf Schloss Windsor einladen, um die Ankunft des Bräutigams und der Braut und ihrer Gäste und die Kutschprozession zu verfolgen, wenn sie das Schloss verlässt“, hieß es auf dem Twitter-Kanal des Palasts. Unter den Gästen seien Mitarbeiter von wohltätigen Organisationen, Schulkinder und Angestellte des Königshauses.

Geplant ist, dass das Brautpaar in einer Kutsche durch die Gassen von Windsor fährt, um noch mehr Menschen an dem Fest teilhaben zu lassen (wir berichteten).

Wer entwirft das Brautkleid?

Gerüchten zufolge will Harry seinen Junggesellenabschied angeblich im schweizerischen Skiort Verbier verbringen. Das glaubte jedenfalls Mitte Januar der ‚Daily Star‘ zu wissen. Das absurdeste Gerüchte ist dies: Laut ‚Daily Mail‘ wolle der Prinz auch seine Ex-Freundinnen Chelsy Davy (32) und Cressida Bonas (29) zu dem Hochzeitsfest einladen. Und dann gibt’s schließlch noch Spekulationen darüber, wer denn Megans Brautkleid entwerfen darf. Hier kursieren diese Namen: Erdem, Ralph & Russo, Alexander McQueen und Victoria Beckham … (dpa/KT)