Samstag, 03. März 2018, 15:05 Uhr

Nicolas Cage denkt nicht ans Aufhören

Nicolas Cage verrät, dass er seine Schauspielkarriere so schnell nicht hinter sich lassen will. Der 54-jährige Darsteller kann eine vielschichtige Filmografie vorweisen, darunter Kassenschlager wie ‚Das Vermächtnis der Tempelritter‘, ‚Con Air‘ oder ‚Leaving Las Vegas‘.

Nicolas Cage denkt nicht ans Aufhören
Foto: FayesVision/WENN.com

Auch wenn er auf seinen 60. Geburtstag zusteuert, denkt der Filmstar nicht ans Aufhören. Vor allem möchte er aber nicht irgendwann in der ‚Pizza Hut‘-Werbung zu sehen sein. In einem Interview mit der Zeitung ‚The Times‘ erklärt Cage: „Ich strebe nach Genügsamkeit, da ich von einem langen Leben träume. Ich möchte auf keinen Fall in der ‚Pizza Hut‘-Werbung mitspielen, wenn ich 75 bin. Ich wäre gerne noch in der Lage, Filme zu drehen. Entweder ich übernehme noch die Hauptrolle oder nur die Nebenrolle. Entweder ich drehe Filme fürs Kino oder nur Streamingvideos. Ich will einfach weitermachen und schauspielern, einfach insgesamt im Filmgeschäft tätig sein.“

„Mom and Dad“

Momentan kann man Cage zusammen mit Selma Blair in der rabenschwarzen Kriminalkomödie ‚Mom and Dad‘ sehen. Alledinhgs nur in den USA (Ein deutscher Kinostart ist noch ungewiss). Der Schauspieler kann sich dabei gut mit seinem Charakter Brent Ryan identifizieren, der seine Jugend zurückerlangen will.

Der Star erzählt: „Da müssen wir alle durch. Mein Charakter war sehr erfolgreich in der Schule. Er hatte das Auto. Er hatte die Mädchen. Er hat seine Beliebtheit und seine wilden Jahre genossen. Jetzt ist er ein langweiliges Elternteil. Das, was wir alle einmal sein werden. Man ist eifersüchtig und fühlt sich durch seine Kinder ersetzt.“