Dienstag, 06. März 2018, 23:24 Uhr

Demi Lovato schießt öffentlich gegen Perez Hilton. Wieso eigentlich?

Mimose Demi Lovato bezeichnet den US-amerikanischen Blogger Perez Hilton öffentlich als unverschämt und irrelevant. Der Showdown spielte sich am 03. März nach dem Auftritt der ,Sorry Not Sorry‘-Sängerin in der ,MGM Grand Garden Arena‘ in Las Vegas ab.

Demi Lovato schießt öffentlich gegen Perez Hilton. Wieso eigentlich?
Foto: JLN Photography/WENN.com

Der Promi-Blogger schrieb nach der Show: „Ich bin ein Demi-Lovato-Fan. Sie war nicht schlecht. Sie war auf jeden Fall besser als beim letzten Mal. Ich kann nichts Schlechtes über die Show sagen.“ Der Blogeintrag schien bei Lovato nicht gut anzukommen, da die ,Camp Rock‘-Schauspielerin prompt in einem Twitter-Post antwortete: „Vergangene Nacht hatte ich die Chance, ,SNS‘ direkt ins Gesicht des größten Lästermauls der USA zu singen. Das fühlte sich so verdammt gut an. Das ist genau, wovon der Song handelt. Und nur, damit ihr es wisst, ich erwähne ihn nur nicht namentlich, damit ihm nicht noch mehr Aufmerksamkeit zu Gute kommt.“

Perez Hilton sieht das anders

Diese Nachricht der jungen Sängerin blieb natürlich auch von Perez Hilton nicht ungehört. Prompt versuchte er, dem ganzen Drama ein Ende zu setzen, indem er frech antwortete: „Demi Lovato ist der Überzeugung, ich sei irrelevant und möchte mir etwas Aufmerksamkeit zukommen lassen, indem sie über mich twittert… Tut mir leid, aber ich entschuldige mich nicht dafür, dass ich nur nette Dinge über sie und ihre Show gesagt habe.“