Mittwoch, 07. März 2018, 12:12 Uhr

Dwayne Johnson: Dank nach ernsthaftem Zwischenfall mit Tochter

Dwayne ‚The Rock‘ Johnson dankte dem Notfalldienst, nachdem seiner Tochter etwas Beängstigendes zugestoßen ist. Der 45-jährige Schauspieler bedankte sich am Dienstag aufrichtig via Instagram bei allen, die ihm helfend beiseite standen.

Dwayne Johnson: Dank nach ernsthaftem Zwischenfall mit Tochter
Foto: WENN

Seine zweijährige Tochter Jasmine geriet in einen Unfall, durch den sie den Rest der Nacht in der Notaufnahme verbringen musste. Dwayne gab allerdings keine Details preis, was genau seiner Tochter zugestoßen war.

In einem Instagram-Video sagte er lediglich: „Vergangenen Samstag passierte mir und meiner Familie etwas, dass ich niemals irgendjemanden von euch wünschen würde, aber natürlich passieren auch mal Notfälle. Wir waren die ganze Nacht wach wegen einer beängstigenden Sache, die unserem kleinen Mädchen Jasmine passierte, ihr geht es jetzt wieder gut. Gott sei Dank. Aber ich wollte einfach Danke sagen, an jeden, der involviert war – so fürsorglich und mitfühlend und zugänglich. Der Leitstellendisponent, der mit mir am Telefon sprach, der mich extrem gelassen durch einige Vorgänge leitete. Die Los Angeles Feuerwehr-Ersthelfer, das UCLA Ärzteteam und Mitarbeiter, die Ärzte, die Krankenschwestern, noch einmal einen großen Dank an euch.“

Ein Beitrag geteilt von therock (@therock) am

Immer die Ruhe bewahren!

Außerdem richtete sich der ‚Baywatch‘-Schauspieler an alle Eltern dieser Welt. Er empfiehlt, dass Mütter und Väter in Notfallsituationen die Ruhe bewahren und so fokussiert wie möglich bleiben sollten. Die Babys seien sehr energetisch und würden alles aufgreifen, was die Eltern ausstrahlen – so auch besonders in Stresssituationen. In der Videounterschrift adressierte ‚The Rock‘ wiederum das LAFD (Feuerwehr von Los Angeles) und das UCLA Ärzteteam. Er bedankte sich erneut und fügte hinzu: „Wir sind euch allen dankbar und falls ihr jemals etwas braucht, stehe ich hinter euch.“

Ein Beitrag geteilt von therock (@therock) am