Mittwoch, 07. März 2018, 21:52 Uhr

Prinz Charles sehr verwirrt wegen Cheryl Tweedy

Prinz Charles kommt mit den vielen Namensänderungen von Cheryl Tweedy nicht klar. Der 69-jährige britische Scherzkeks gab während einer Dankesrede an die Popsängerin zu, dass ihn ihre häufige Namensänderung verwirre.

Prinz Charles sehr verwirrt wegen Cheryl Tweedy
Foto: John Rainford/WENN.com

Die Sängerin sammelte insgesamt knapp 1,1 Millionen Euro für die ‚Princes‘ Trust‘-Stiftung. Doch als Charles ihren Namen auf seiner Dankesliste fand, wusste er nicht genau, um welche Cheryl es sich handelte. Über seine eigene Verwirrung scherzte er bei der Verleihung des Stiftungspreises: „Ich musste einige Zeit lang überlegen und fragte mich ‚Wer ist Cheryl Tweedy?‘ Bis ich plötzlich die Erleuchtung fand, dass mir der Cheryl-Teil des Namens sehr wohl bekannt war und ich nur von dem Tweedy-Teil nichts mitbekommen hatte. Doch Spaß bei Seite, ich bin ihr unglaublich dankbar für ihre enorme Spendensumme von einer Million Pfund. […] Es war eine wirklich gute Idee von ihr, unsere beiden Stiftungen letzten Monat in Newcastle zusammenarbeiten zu lassen. Sie ist eine tolle Einwohnerin von Newcastle, die wirklich etwas bewegt.“

Wieder zurück zum Geburtsnamen

Die Verwirrung des Kronprinzen ist jedoch nicht ganz unberechtigt, da die Sängerin tatsächlich einige Namensänderungen in den letzten Jahren durchwanderte. Nach ihrer Hochzeit mit Fußballstar Ashley Cole hatte sie dessen Nachnamen angenommen, während ihrer zweiten, relativ kurzen Ehe mit Jean-Bernard Fernandez-Versini hatte sie auch dessen Namen angenommen. Bei ihrem jetzigen Nachnamen handelt es sich wieder um ihren Geburtsnamen. So einfach ist das – eigentlich.