Donnerstag, 08. März 2018, 11:29 Uhr

Serena Williams will noch ein Kind

Serena Williams wünscht sich ein zweites Baby. Die Tennisspielerin begrüßte ihr Töchterchen Alexis Olympia im September letzten Jahres auf der Welt und kann sich nichts Schöneres als das Muttersein vorstellen.

Serena Williams will noch ein Kind
Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Trotzdem hat sie keine Eile, erneut schwanger zu werden, da sie auch ihre Karriere weiter verfolgen will. „Ich will definitiv zwei [Kinder], wenn Gott es so will“, verrät sie gegenüber ‚Entertainment Tonight‘. „Aber im Moment will ich auch Tennis spielen. Also werde ich warten und sehen, was passiert. Es ist auf jeden Fall nicht einfach. Ich habe diesen unsterblichen Drang, die beste Person zu sein, die ich sein kann. Ob es darum geht, Mutter zu sein oder Tennis zu spielen oder zu designen. Ich will einfach die Beste sein, die ich sein kann.“

Tennis-Comeback verkündet

Die 36-Jährige genoss die letzten Monate mit ihrer kleinen Prinzessin zutiefst. „Es war unglaublich. Ich wollte schon immer Mama sein, aber wegen meiner Karriere schien ich nie Zeit zu haben. Dann ist es einfach passiert und ich dachte mir ‚Ich weiß nicht'“, gesteht sie ihre Unsicherheit. Doch diese Zweifel hätten sich zum Glück schnell verflüchtigt: „Ich habe mich einfach hineingestürzt. Es fühlt sich so natürlich an für mich. Ich liebe es. Ich liebe sie so sehr. Wir sind eine tolle kleine Familie.“

Einfach ist es jedoch nicht für den Sportstar, Beruf und Familie unter einen Hut zu kriegen. Vor allem, da Serenas Ehemann, der Reddit-Co-Gründer Alexis Ohanian, ebenfalls beruflich sehr eingespannt ist. „Er ist im Moment nicht mal hier, er arbeitet an seinem neuen Risikokapitalfonds. Das ist also toll! Aber ich verbringe nie einen Tag ohne Olympia. Sie ist meine Priorität und ich muss jeden Tag zu ihr nach Hause. Ich will keinen Moment mit ihr vermissen“, schwärmt die Amerikanerin.

Unterdessen verkündete Williams gestern auch ihr Comeback. Auf Instagram schrieb sie u.a.: „Es ist offiziell. Mein Comeback ist da. Diesen Donnerstag werde ich zum ersten Mal seit der Geburt meiner Tochter wieder professionell Tennis spielen. Den ganzen Monat spiele ich Turniere in Kalifornien und Florida – beides meine Heimatstaaten“.