Freitag, 09. März 2018, 11:53 Uhr

Miriam Höller: "Ich habe das Vertrauen ins Leben verloren"

Miriam Höller spricht ganz offen über die Schicksalsschläge in ihrem Leben. Die schöne Blondine musste schon sehr viel Leid in ihren 30 Lebensjahren ertragen: Erst brach sie sich beide Füße bei einem Shooting und konnte nicht mehr ihrem Beruf der Stuntfrau nachgehen, dann verstarb tragischerweise ihr Partner Hannes Arch bei einem Helikopterabsturz.

Miriam Höller: "Ich habe das Vertrauen ins Leben verloren"
Foto: WENN.com

„Ich bin durch ein extremes Tief gegangen und habe das Vertrauen ins Leben verloren“, gesteht sie. „Ich habe einige Monate gebraucht, um zu realisieren, dass mich die Wut aufs Leben aber nicht wirklich weiter bringt, ganz im Gegenteil. Die Suche nach der Antwort auf die Frage ‚Warum‘ verschleiert mir die Sicht auf mein weiteres Leben, auf meine Zukunft.“

Durch diese Denkweise schaffte die ehemalige ‚GNTM‘-Kandidatin den Weg zurück: „Ich kann selber entscheiden, ob ich eine ganz verbitterte, negative Frau werde oder mein Schicksal annehme. Ich habe mir stattdessen die Wo-Frage gestellt. Wo will mich das Leben damit hinführen?“ Hilfe erhielt sie dabei von ihrer Familie und auch von ihren Fans.

Bereit für „einen neuen Lebensweg“

„Ein paar Tage oder Wochen, nachdem Hannes verstorben war, überwältigte mich das herzliche Feedback der Menschen und wie wir alle doch sehr zusammenrücken, wenn etwas Schlimmes passiert. Mir ist aber auch aufgefallen, wie ratlos wir vielen Fragen gegenüberstehen. Mir half es, dass scheinbar sehr viele meinen Schmerz mit mir teilten und ich konnte ihnen mit meiner lebensbejahenden und positiven Einstellung zum Leben etwas zurückgeben“, offenbart Höller im Gespräch mit ‚t-online.de‘.

Inzwischen kann sich die Moderatorin sogar vorstellen, sich neu zu verlieben. Denn auch wenn „die Trauer und der Schmerz“ nie vergehen würden, ist sie bereit für „einen neuen Lebensweg“ mit einem Mann an ihrer Seite. „Der neue Partner müsste mit meiner Geschichte zurechtkommen und auch akzeptieren, dass es immer einen Platz in meinem Herzen für Hannes gibt“, stellt sie jedoch klar. (Bang)