Freitag, 09. März 2018, 18:04 Uhr

Stefanie Giesinger: So geht es ihr nach der OP

Stefanie Giesinger sendet beruhigende Grüße aus dem Krankenbett. Dem 21-jährigen Model geht es nach ihrer nicht ganz ungefährlichen OP am Donnerstag (08. März) wieder gut.

Stefanie Giesinger: So geht es ihr nach der OP
Foto: WENN.com

Die ehemalige ‚GNTM‘-Gewinnerin musste sich diese Woche aufgrund einer Erbkrankheit, dem Kartagener-Syndrom, bei dem die Organe falsch im Körper platziert sind, ins Krankenhaus begeben. Gestern schockierte sie ihre Fans dann mit der Nachricht, dass sie operiert werden muss. Nun können Stefanies Fans allerdings aufatmen: Dem Model geht es gut. Auf Instagram postet sie ein Bild von sich im Krankenbett. Darauf ist deutlich ein großes OP-Pflaster auf ihrem Bauch zu sehen. Dazu schreibt die schöne Frohnatur: „Lange Geschichte kurz erzählt. Ich hab’s geschafft.“

Positive Einstellung

Neben ihren Fans darf damit nun auch ihr Freund, der britische Youtube-Star Marcus Butler aufatmen. Der Brite war extra nach Deutschland geflogen, um seine Steffi im Krankenhaus unterstützen zu können.

Wie lange das Topmodel nun eine Zwangspause einlegen muss, ist noch nicht klar. Ihre positive Einstellung wird ihr aber mit Sicherheit durch diese schwere Zeit helfen. Vergangenes Jahr betonte das tapfere Model gegenüber ‚Stylebook‘: „Ich bin sogar fast glücklich, dass ich meine Krankheit habe, denn dadurch schätze ich mein Leben sehr und jeden Moment, in dem ich keine Schmerzen habe.“