Dienstag, 13. März 2018, 12:21 Uhr

OMG! Patricia Blanco hat keine Brustwarzen mehr

Patricia Blanco musste sich nach einer verpfuschten Schönheits-Operation die Brustwarzen entfernen lassen. Die 47-jährige Tochter von Schlagerstar Roberto Blanco ist dafür bekannt, sich häufiger Schönheits-Operationen zu unterziehen.

OMG! Patricia Blanco hat keine Brustwarzen mehr
Foto: Starpress/WENN.com

Nun hat ihre Schwäche, die für manche bereits die Symptome einer Sucht aufweist, schwerwiegende Folgen für die Reality-TV-Darstellerin. Nach einer Bruststraffung, bei der auch die Brustwarzen ein Stück nach oben verlegt wurden, gab es Komplikationen. Nachdem die Verbände abgenommen wurden, waren ihre Brustwarzen tiefschwarz, es muss die Blutzufuhr zum Brustwarzenhof während des Eingriffs verletzt worden sein. Nun sind Patricias Brustwarzen komplett abgestorben, das tote Gewebe musste in einer sofortigen OP entfernt werden.

„Lernen, auch kleine Makel zu akzeptieren“

Im RTL-Magazin ‚Guten Morgen Deutschland‘ erklärte die Tochter des 80-jährigen ‚Ein bisschen Spaß muss sein‘-Sängers nun, dass sie sich gefragt habe, ob sie ihr „Leben lang mit verunstalteten Brüsten durch die Gegend laufen“ solle. Für ihre Gefühlswelt sei es ein unglaubliches Auf und Ab gewesen. Sie habe den Eingriff nur durchführen lassen, weil sie schon immer davon geträumt habe, einmal ein Kleid mit Ausschnitt ohne BH tragen zu können.

Nun sollen Blancos Burstwarzen aus Teilen ihrer Schamlippen rekonstruiert werden. Wie der Fernseh-Star gegenüber ‚Bild‘-Zeitung verrät, werde das aber dazu führen, dass sie nie wieder etwas in ihrer Brust fühlen und kein Kind stillen könne. Sie bekennt reumütig: „Ich wünschte, ich hätte meine schönen, aber leicht hängenden Brüste noch. Man muss auch lernen, kleine Makel zu akzeptieren.“ Leider kommt diese Einsicht für sie selbst etwas zu spät. (Bang)