Donnerstag, 15. März 2018, 17:55 Uhr

Rita Ora: Versöhnung mit dem Kardashian-Clan?

Rita Ora und der Kardashian-Clan haben ihr Kriegsbeil offenbar begraben. Die britische Sängerin verkrachte sich nach ihrer Trennung von Rob Kardashian 2012 ziemlich heftig mit seiner Schwester Kim Kardashian sowie seiner Mutter Kris Jenner.

Rita Ora: Versöhnung mit dem Kardashian-Clan
Foto: Apega/WENN.com

Der Sockendesigner beschuldigte die 27-Jährige nämlich, sie mit „mehr als 20 Typen“ betrogen zu haben. Seine Familie stellte sich natürlich auf die Seite des Reality-Darstellers. Doch nach sechs Jahren ist endlich Gras über den Konflikt gewachsen und die Stars haben sich vertragen.

Ein angeblicher Insider plaudert gegenüber ‚MailOnline‘ aus, dass Rita, Kim und Kris bei der Party von Lorraine Schwartz in Los Angeles aufeinander stießen und sich tatsächlich gut miteinander verstanden: „Sie wurden zum ersten Mal auf der Party wiedervereint und unterhielten sich. Kim und Rita realisierten, dass ihre früheren Streitigkeiten unwichtig geworden sind und sie brachten einander über ihr derzeitiges Leben auf den neuesten Stand, da sie sich beide weiterentwickelt haben, seit sie ihre Freundschaft beendet haben.“

Eine neue Freundschaft?

Tatsächlich könnte aus dem Gespräch eine neue Freundschaft entstehen: „Sie verstanden sich gut und unterhielten sich auf der Party einige Zeit zusammen in der Ecke.“ Was wohl Rob Kardashian zu der aufblühenden Freundschaft zwischen seiner Ex und seiner Familie sagt? Nach der Trennung zeigte er sich am Boden zerstört und schrieb auf Twitter: „Wie kann eine Frau, die so sehr damit beschäftigt ist, ihre eigene Karriere zu starten, sich mit so vielen Kerlen treffen, während sie in einer Beziehung ist?! Ich bin wirklich angeekelt.“