Samstag, 17. März 2018, 10:19 Uhr

Kim Wilde: Angst vor Entführung durch diese Typen!

Kim Wilde hält angeblich regelmäßig Ausschau nach Aliens. Der 57-jährige Popstar verriet, dass er viel Zeit damit verbringt, den Himmel nach außerirdischem Leben abzusuchen.

Kim Wilde: Angst vor Entführung durch diese Typen!
Foto: Becher/WENN.com

Im Gespräch mit dem ‚Daily Mirror‘ merkte sie an: „Ich schaue immer nachts nach oben. Und wenn ich mal draußen bin, warte ich einige Augenblicke ab, um zu sehen, ob sich etwas Ungewöhnliches abspielt, bevor ich wieder rein gehe.“ Ihr umsichtiges Verhalten kommt nicht von ungefähr. Bereits im Jahr 2009 sichtete das 80er Popsternchen „ein Ufo“ über ihrem Haus. „Da waren ein paar massive Lichter über den Wolken, die sich vor und zurück bewegten auf außergewöhnliche Weise“, erinnerte sich Kim letzten Monat im Gespräch mit dem ‚Attitude‘-Schwulenmagazin.

„Einige Leute konnten das bezeugen. Es war in allen lokalen Zeitungen.“ Die ‚Kids in America‘-Sängerin spekulierte ebenfalls darüber, warum sich das Ufo ausgerechnet über ihrem eigenen Haus bewegte. „Ich sagte zu meinem Ehemann, dass der Captain ein großer Kim-Wilde-Fan sei und wissen wollte, wo ich lebe.“ Klingt total überzeugend.

Angst vor Entführung

Aus diesem Grund hat Kim ebenfalls Angst, von Aliens entführt zu werden. Sie fügte hinzu: „Ich war besorgt, dass er mich hinauf beamen würde und ich ‚Kids in America‘ bis ans Ende meiner Tage für ihn singen müsste.“ Trotzdem gab Kim zu, über einige der Berichte über ihre früheren Ufo-bezogenen Kommentare lachen zu müssen. Der britische Star hat gelernt, zu akzeptieren, dass dies etwas ist, dem sie niemals entkommen wird oder vergessen machen kann. „Es bringt mich zum schmunzeln, wenn ich an die Schlagzeile ‚Achtziger-Ikone sieht Ufo in ihrem Garten“ denke. Ich kann mir vorstellen, dass es zu ein paar anderen Beschreibungen über mein Leben hinzugefügt wird, wenn ich irgendwann den Löffel abgebe“, scherzte sie gegenüber dem ‚Daily Mirror‘.

Unglaublich, was eine gestandene Frau von fast 60 alles für einen Quatsch der Presse andreht, wenn man ein Album mit dem Google-Keyword „Aliens“ verkaufen will… Unter dem Titel ‚Here Come the Aliens‘ erschien am 16. März das neue Werk des Popstars.