Montag, 19. März 2018, 14:55 Uhr

Blake Lively verzichtet auf Stylisten

Blake Lively, die Ehefrau von Ryan Reynolds, verzichtet auf einen Stylisten, da sie diese Rolle lieber selbst übernimmt.
Die 30-jährige Schauspielerin hat nach eigener Aussage ein zu „großes Ego“, um den Job jemand anderem zu überlassen.

Blake Lively verzichtet auf Stylisten
Blake am Filmset mit Perücke. Foto: WENN.com

Denn Blake liebt die Kreativität beim Zusammenstellen von Outfits selbst viel zu sehr, um sich von jemand anderem einkleiden zu lassen. So verriet die zweifache Mutter ‚WWD‘: „Es liegt wahrscheinlich daran, dass ich einen gewissen Kontrollzwang verspüre und ein großes Ego habe, das ist wahrscheinlich die ehrlichste Antwort. Ich mag es einfach gerne. Ich liebe Design und ich liebe Mode, es ist einfach ein Weg, seine Kreativität auszuleben. Ich kann zwar auch in meinem Job kreativ sein, jedoch geschieht das über eine sehr lange Zeitspanne und umfasst die Zusammenarbeit mit vielen Menschen. Bei der Mode hingegen bekomme ich die Gelegenheit, am Anfang, mittendrin und am Ende dabei zu sein.“

Schminkt gerne die Freundinnen

Weiter sagte sie: „Außerdem dauert es in meinem Job bis zu zwei Jahre, bis man das Ergebnis bestaunen kann. Das ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, dass ich meine Freundinnen so gerne schminke oder koche, da ich dort die Chance bekomme, kreativ zu sein und etwas fertig zu stellen. Wahrscheinlich lässt sich dieses Verhalten auf meinen Kontrollzwang zurückführen. Ich liebe einfach das Gefühl, etwas geschafft zu haben, etwas fertig zu stellen.“

Wofür Blake jedoch trotzdem eine Assistentin besitzt, ist für das Bestellen von Mode bestimmter Designer. So fügt Lively hinzu: „Der schwierigste Teil ist es definitiv, all die Fashion Shows zu besuchen, Fotos zu machen und die Designer anzurufen. Ich habe eine Assistentin, die mir dabei hilft, bei Designern nach den Stücken zu fragen, die mir besonders gut gefallen. Darüber hinaus habe ich jedoch auch einfach einen guten Draht zu vielen Designern.“