Montag, 19. März 2018, 8:39 Uhr

Michael Bolton tröstete Lady Gagas Mutter

Michael Bolton sprach Lady Gagas Mutter beim Essen Mut zu. Der heute 65-Jährige Musiker arbeitet 2009 gemeinsam mit Gaga an seinem Song ‚Murder My Heart‘.

Michael Bolton tröstete Lady Gagas Mutter
Foto: Michael Wright/WENN.com

Nur ein Jahr vorher war der Sängerin mit ihrem Debüt-Album ‚The Fame‘ der ganz große Durchbruch gelungen. Kurz davor gingen die beiden gemeinsamen mit Gagas Mutter, Cynthia Germanotta, essen und sprachen über deren Ängste um ihre Tochter. „Das Album stand kurz vor der Veröffentlichung. Wir haben die Texte in London fertig geschrieben. Es wusste noch niemand, wer sie ist, aber das Label war schon wahnsinnige begeistert“, erinnert sich der Musiker im Gespräch mit ‚BANG Showbiz‘.

„Sie haben mir ‚Just Dance‘ und ‚Poker Face‘ geschickt und ich wusste, dieses Album würde durch die Decke gehen. Sie sagte, ich würde sie lieben also sagte ich, okay. Ich kam zurück nach Los Angeles und wir arbeiteten gemeinsam bis 6 Uhr morgens und wir waren direkt auf einer Wellenlänge.“

Ein Beitrag geteilt von Lady Gaga (@ladygaga) am

„Dieses Album wird überall riesig sein“

Ihre Mutter hatte allerdings so ihre Bedenken bei der ganzen Sache. „Ich nahm sie und ihre Mutter mit zu einem Italiener und ich werde niemals vergessen, wie ihre Mutter mich gefragt hat, wie ich ihre Karrierechancen einschätze. Ich habe gemerkt, dass sie wirklich Angst hatte, dass sie enttäuscht werden würde. Ich sagte ‚Dieses Album wird überall riesig sein‘ und ich glaube, dass fühlte ihre Mutter sich besser.“