Donnerstag, 22. März 2018, 21:18 Uhr

Chace Crawford in Charles-Manson-Biopic

Chace Crawford wird in der Charles-Manson-Filmbiographie ‚Charlie Says‘ mitspielen. Der 32-jährige Schauspieler soll an der Seite des ‚Doctor Who‘-Stars Matt Smith in der neuen Filmbiografie über den berüchtigten Kultführer eine Nebenrolle übernehmen, wie ‚The Hollywood Reporter‘ berichtet.

Chace Crawford in Charles-Manson-Biopic
Foto: Brian To/WENN.com

Der ‚Gossip Girl‘-Schauspieler wird Tex Watson verkörpern. Watson war Mitglied der berüchtigten Manson Familie, die an der brutalen Ermordung der schwangeren Schauspielerin Sharon Tate beteiligt war.

Der Film wird Karlene Faiths Roman ‚The Long Prison Journey of Leslie van Houten: Life Beyond The Cult‘ und Ed Sanders ‚The Family‘ miteinander verschmelzen lassen. In ‚Charlie Says‘ werden drei junge Frauen zum Tode verurteilt, da sie im Zusammenhang mit einem Mord stehen, der von der Manson Familie begangen wurde.

Tarantino widmet such ähnlichem Hintergrund

Die Todesstrafe wird jedoch aufgehoben und Leslie Van Houten, Patricia Krenwinkel und Susan Atkins erhalten eine lebenslange Gefängnisstrafe. Eine junge Studentin wird zu ihnen geschickt, um mit ihnen zu arbeiten. Der Film zeigt die Transformation der Mädchen, die sich den Realitäten ihrer Verbrechen stellen müssen. Für die drei jungen Frauen wurden bereits Hannah Murray, Odessa Young und Marianne Rendon gecastet.

‚Charlie Says‘ ist nicht der einzige Film, der sich mit Charlie Manson auseinandersetzt. Auch Quentin Tarantino arbeitet derzeit mit Leonardo DiCaprio und Brad Pitt an ‚Once Upon a Time in Hollywood‘.