Freitag, 23. März 2018, 12:18 Uhr

Christina Aguilera über ihren schwulen Ex-Lover

Christina Aguilera verrät, dass ihr Song ‚Infatuation‘ von einem homosexuellen Ex-Freund handelt. Die 37-jährige Sängerin veröffentlichte den Song auf ihrem Album ‚Stripped‘, das 2002 erschien.

Christina Aquilera über ihren schwulen Ex-Lover
Foto: WENN.com

Der Song ist von einem früheren Lover inspiriert, der ihr das Herz brach, nachdem sie herausfand, dass er homosexuell ist. Den Namen des Freundes verrät sie allerdings nicht. Während der Staffelpremiere des ‚RuPaul’s Drag Race‚ erklärte sie: „Es brach mir das Herz, weil ich herausfand, dass er für dein Team spielte, nicht meins.“ Die ‚Genie in a Bottle‘-Sängerin wurde dann nach ihrem Song ‚Fighter‘ gefragt und ob dieser von einem anderen Lover handele. Nachdem einige Textzeilen des Songs zitiert wurden, antwortete die aus Pittsburgh stammende Amerikanerin: „Natürlich war es das! Er hatte es verdient!“

Daraufhin meinte die Show-Teilnehmerin: „Er wird das hier sehen, er wird sauer sein!“ Christina antwortete allerdings nur mit „Ich hoffe es“.

Neues Album kommt

Aguilera versprach kürzlich ihren Fans, sie werde bald ein neues Album produzieren. Sie teilte ein Fan-Foto ihres Sterns auf dem Hollywood Walk of Fame, auf dem eine Notiz lag, darauf die geschriebenen Worte „Liebe Christina Aquilera, wo zum Teufel ist das neue Album?“. Unter das Foto schrieb sie: „Es kommt, Bit****.“ Der Megastar hat bereits seit ‚Lotus‘ aus dem Jahr 2012 kein Album mehr veröffentlicht.