Montag, 26. März 2018, 11:26 Uhr

Caitlyn Jenner will "Mutter" genannt werden?

Caitlyn Jenner will „Mum“ genannt werden. Die 68-Jährige, die einst als Bruce Jenner auch Olympia-Gewinner war, hat erst im Januar letzten Jahres die letzten notwendigen Operationen durchführen lassen, um ihre Umwandlung zur Frau abzuschließen.

Caitlyn Jenner will Mutter genannt werden
Caitlyn Jenner. Foto: Patricia Schlein/WENN.com

Ihre Familie hat damit jedoch noch immer einige Probleme und so kommt es immer wieder zu Reibereien im Kardashian-Jenner-Clan. Die Transgenderfrau möchte von ihren sechs Kindern, die sie mit drei Frauen in die Welt gesetzt hat, tatsächlich „Mom“ genannt werden.

Allerdings haben damit besonders die 20-Jährige Kylie und die 22-Jährige Kendall große Probleme, weil ihnen das gar nicht gefalle. „Ihre eigenen Töchter, Kendall und Kylie, weigern sich noch immer, sie ‚Mom‘ zu nennen.“

„Sie nennen sie ‚Dad'“

„Sie nennen sie ‚Dad‘ und das macht Caitlyn wahnsinnig“, behauptete jetzt ein Insider gegenüber ‚Radar Online‘. Caitlyn, die als der Sportler Bruce Jenner weltberühmt wurde und im April 2015 in einem emotionalen TV-Interview ihr Coming-Out als Transferau hatte, wolle auch, dass ihre Enkeltochter Stormi damit aufwachse, sie „Großmutter“ zu rufen. Allerdings soll Kylie ihre Tochter angeblich von Caitlyn fern halten. „Sie wollen nicht, dass das Baby sie ‚Grandma‘ nennt und haben ihr (Caitlyn, Anm. d. Red.) das auch gesagt“, hieß es nun aus dem Umfeld der jungen Mutter.