Dienstag, 27. März 2018, 12:29 Uhr

Beyoncé ins Gesicht gebissen?

Beyoncé wurde auf einer Party gebissen. Die Schauspielerin Tiffany Haddish packte gegenüber dem amerikanischen ‚GQ‘-Magazin eine bizarre Geschichte aus. Demnach wurde die beliebte Sängerin im Dezember auf einer Party angegriffen.

Beyoncé ins Gesicht gebissen
Foto: FayesVision/WENN.com

Bei dem Aufeinandertreffen von Beyoncé und ihrer Angreiferin, die bisher noch unbekannt ist, soll die Frau versucht haben, Beyoncé ins Gesicht zu beißen. Als Haddish davon erfuhr und die unbekannte Schauspielerin zur Rede stellen wollte, wurde sie von der Sängerin jedoch zurückgehalten. Beyoncé soll gesagt haben: „Tiffany, nein. Mach das nicht. Diese B***h ist auf Drogen. Sie war nicht einmal betrunken. Diese B***h ist echt auf Drogen. Sie ist nicht immer so. Entspanne dich einfach.“

Auch wenn das Geheimnis um die Identität der Angreiferin bisher nicht gelüftet wurde, hat ein weiterer Star eine Vermutung, wer dahinterstecken könnte.

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

„Sie ist die Schlimmste!“

Chrissy Teigen verkündete auf Twitter: „Ich kann diesen Planeten nicht verlassen, ohne zu wissen, wer Beyoncé ins Gesicht gebissen hat. Ich kann nur an eine Person denken, die das tun würde. Aber ich kann nicht sagen wer. Aber sie ist die Schlimmste!“ Allerdings scheint sich Teigens Vermutung als falsch herausgestellt zu haben. Nur kurze Zeit darauf musste das Model eingestehen: „Mein erster Tipp war falsch. Die wahre Person? Ich hätte sie niemals erraten. ICH HABE ZU VIEL GESAGT.“