Mittwoch, 28. März 2018, 12:41 Uhr

Caroline Sunshine: Eine Disney-Schauspielerin zieht ins Weiße Haus

Es wird immer absurder, Donald Trump, einer der niederträchtigsten Präsidenten, die die USA je gesehen hat und der sein Land wie ein Patriarch sein Familienunternehmen führt, schmeisst nicht nur reihenweise Leute raus, er stellt auch welche ein. Zum Beispiel Neuzugang Caroline Sunshine.

Caroline Sunshine: Eine Disney-Schauspielerin zieht ins Weiße Haus
Foto: Apega/WENN.com

Die war von 2010 an für drei Jahre als Tinka Hessenheffer Star der Disney-Serie „Shake It Up – Tanzen ist alles“. Die 22-jährige arbeitete laut CNN zuletzt als Praktikantin im Weißen (Irren-)Haus. Sunshine habe sich dem Bericht zufolge allerdings ganz normal über die Website der Regierungszentrale beworben.

Job in Trumps Presseteam

Unklar ist, welchen Job das Mädel übernehmen soll. Womöglich den der gerade zurückgetretenen Presse-Chefin Hope Hicks (29). Die meisten in dem Trump-Team sitzen ja ohnehin nicht in bequemen Sesseln, sondern auf Schleudersitzen – solange sie nicht machen, was der narzisstische Chef will. Womöglich wird sie Presseassistentin im Weißen Haus und damit Mitglied des Stabes von US-Präsident Donald Trump. In der Kommunikations-Abteilung geben sich ja seit Beginn von Trumps Regierungszeit die Mitarbeiter die Klinke in die Hand.

Erste Polit-Erfahrungen sammelte die Jungschauspielerin bei Praktika in der Parteizentrale der Republikaner.

Der notorische Twitterer Trump muss sich gerade mit der Prostituierten Stephanie Clifford alias “ Stormy Daniels“ herumärgern. Die packte nun in einem TV-Interview aus über ein Schäferstündchen mit dem Märchenonkel.