Donnerstag, 29. März 2018, 11:57 Uhr

"Dawson's Creek": Stars wieder vereint - Die Bilder

Die ‚Dawson’s Creek‚-Darsteller haben eine kleine Reunion gefeiert. Von 1998 bis 2003 flimmerte die US-Jugendserie über die weltweiten TV-Bildschirme, nun trafen sich die Stars von damals für einen Covershooting des ‚Entertainment Weekly‘-Magazins wieder, um das 20-jährige Jubiläum zu feiern.

"Dawson's Creek": Stars wieder vereint - Die Bilder
Foto: WENN.com

Michelle Williams, die als Jen Lindley zu sehen war, verrät, dass sie immer noch gerne an die alten Zeiten zurückdenkt und vor allem auf die Mission der Serie stolz war und ist: „Ich habe es geliebt, dass wir in diesen prägenden Jahren für Leute da sein konnten. Ich denke, das ist der Grund, wieso sich die Leute so verbunden mit uns fühlen. Wenn dich etwas betrifft, wenn du aufwächst, bleibt es gewissermaßen für immer da. Wenn du so durchlässig und offen bist und herauszufinden versuchst, wer du bist und was vor sich geht, dann wird das, was auch immer dich in diesen Momenten erreicht, Teil von dir.“

„Ich war noch ein Teenager“

Viele aus dem Cast waren zum Zeitpunkt der Dreharbeiten selbst in ihren prägenden Jugendjahren und konnten sich daher besonders gut in ihre Charaktere hineinversetzen. Katie Holmes, die die Rolle der Joey Potter spielte, erklärt: „Ich denke, vor allem als wir angefangen haben, war ich immer noch ein Teenager und es war schön, ein Skript zu lesen, das Dinge ausgedrückt hat, die ich selbst erst noch zu verstehen versuchte.“

Joshua Jackson (Pacey Witter) dagegen lobt Kevin Williamson, den Schöpfer der Serie, dafür, intelligente Figuren ausgeklügelt zu haben: „Ich habe die Tatsache genossen, dass ich als Teenie einen Teenie gespielt habe, der kein Idiot oder frühreif war. Kevin hat das Publikum nie gekränkt, indem er das geistige Niveau heruntergeschraubt hat, um ein ‚glaubhafter Teenager‘ zu sein.“