Freitag, 30. März 2018, 16:13 Uhr

Chris Brown würgt eine Frau - und dann das!

Der einstige Rihanna-Prügelprinz Chris Brown wurde Anfang dieser Woche in Miami abgeschossen in dem Moment, in dem er eine junge Frau zu würgen schien. Das Bild mit dem 28-Jährigen machte schnell im Netz die Runde. Ein kollektiver Aufschrei folgte!

Chris Brown würgt eine Frau - und dann das!
Foto: WENN.com

Flugs fühlte sich Browns Anwalt genötigt auf die Hintergründe der Aktion aufmerksam zu machen, sagte dazu der Website TMZ: „Sie ist eine Freundin. Dass die beiden nur rumgeblödelt haben, ist offensichtlich. Das hat die Dame auch bestätigt“. Doch damit erzielte er offenbar noch nicht die erhoffte Deeskalierung in den Asozialen Medien.

„Ende der Diskussion. Liebe!“

Deshalb meldete sich der Sänger nun auf Instagram nochmal selbst zu Wort und postete zu dem Spaß-Bild: „Danke für die ganze Publicity heute. Es gibt keinen Grund, weswegen ich mich verteidigen müsste. Ihr wisst, jeder, mit dem ich unterwegs bin, ist mein Freund (Frauen/Männer). Keine falsches Spiel, keine ignorante Scheiße. Ende der Diskussion. Liebe!“ Fazit: Ganz viel Lärm um nichts!

2009 hatte der R’n’B-Superstar seine damalige Freundin Rihanna am Abend vor den Grammys verprügelt, wurde dafür zu fünf Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Ferner wurde Brown zu einem Kurs zur Vermeidung häuslicher Gewalt und sechs Monaten gemeinnütziger Arbeit verurteilt.