Freitag, 30. März 2018, 9:23 Uhr

Sophia Thomalla: Darum muss Helene Fischer noch warten

Sophia Thomallas Helene-Fischer-Tattoo muss noch etwas warten. Nach einer spontanen Internetwette wollte sich die 28-jährige Schauspielerin ein Tattoo des Gesichts der beliebten Schlagersängerin stechen lassen.

Sophia Thomalla: Darum muss Helene Fischer noch warten
Foto: WENN.com

Doch obwohl der Tattoo-Termin für den 28. März angesetzt war, erstrahlt das Antlitz von Helene Fischer bisher nicht auf der Haut der taffen Berlinerin. Hat sie etwa kalte Füße bekommen? Anscheinend nicht, wie die Moderatorin in ihrer Instagram-Story erklärt. Dort erklärt die schöne Powerfrau: „Leute, aufgrund blutverdünnender Medikamente, die ich momentan nehmen muss, musste ich meinen Wunschtattootermin leider absagen.“

Allzu lange möchte Thomalla den Termin allerdings nicht hinauszögern. Helene soll bald auf ihrer Haut erstrahlen. „Ich suche aber gerade nach einem Ersatztermin. Wann lasse ich euch zeitnah wissen. Ich halte mein Wort. Helene und ich gehören zusammen“, betont die junge Schauspielerin weiter.

200.000 Likes für Helene Fischer

Die Idee zu dem außergewöhnlichen Tattoo kam Sophia im Januar. Damals postete sie ein Bild auf Instagram und kündigte dazu an, dass sie sich bei 100.000 Likes ein Bild von Justin Bieber tätowieren lassen würde.

Bei 200.000 Likes würde sie sich sogar ein Helene-Fischer-Portrait stechen lassen und sollten ganze 500.000 Fans den Gefällt mir-Button drücken, hätte sie sich ein Tattoo von Helene mit ihrem Freund Florian Silbereisen unter die Haut stechen lassen. Am Ende knackte der Post zumindest die 200.000 Like-Marke und Helenes Gesicht machte das Rennen.