Freitag, 06. April 2018, 19:13 Uhr

John Cena: So sieht er sich als Vater

John Cena wird ein „neugieriger“ Vater werden. Der ‚Dating Queen‘-Schauspieler hat sich im vergangenen Jahr mit seiner Wrestling-Kollegin Nikki Bella verlobt und könnte sich karrieretechnisch bald etwas zurücknehmen und eine Familie gründen.

John Cena: So sieht er sich als Vater
John Cena und seine Verlobte, Wrestlerin Nikki Bella. Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Dabei hat der Wrestler schon eine genaue Vorstellung, wie er sich als Vater verhalten wird. Gegenüber ‚Us Weekly‘ wagt der 40-Jährige einen Blick in die Zukunft: „Ich werde sehr neugierig sein. Ich werde sicher wissen wollen, was bei ihnen abgeht, damit ich dann sagen kann ‚Hey, einmal ist mir das passiert und ich habe es versaut. Macht es anders als ich!‘.“ Dem Schauspieler ist allerdings auch klar, dass sein väterlicher Rat nicht immer wertgeschätzt werden wird.

Neuer Film „Sex Pakt“

„Ich werde auch sehr beschützerisch sein. Wenn meine Kinder vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen, dann sage ich ‚Ihr macht das falsch!‘. Und dann wird es Ärger geben“, ist sich Cena sicher.

Cena macht sich erst seit kurzem Gedanken über das Kinderkriegen und seine Vaterrolle. Zuvor hatte sich der Amerikaner immer gegen die Vorstellung gewehrt und betont, keine Kinder haben zu wollen. In seinem neuen Film ‚Der Sex-Pakt‘ nimmt er jedoch die Rolle eines beschützerischen Vaters ein und das scheint ihn noch einmal zum Nachdenken gebracht zu haben.