Montag, 09. April 2018, 13:33 Uhr

Der Brüller: Mariah Carey steigt hier in einem Hostel ab!

Super-Diva Mariah Carey steigt herab zu ihren Fans und geht dahin, wo sie sie ihre Zielgruppe am häufigsten vermutet: in billigen Hotels! Die für ihren luxuriösen Lebensstil verrufene US-Sängerin tauschte bei einem Besuch in Barcelona ihre übliche Fünf-Sterne-Unterkunft für knappe 1000 Euro gegen ein Doppelzimmer im Casa Gracia Hostel für 30 Euro pro Nacht.

Der Brüller: Mariah Carey steigt hier in einem Hostel ab!
Foto: Hostelworld

Anlass war der Dreh eines Kurzvideos für die Buchungsplattform Hostelworld, in dem die 48-jährige Diva zeigt, wie sich die Reiseindustrie verändert hat und mit welchem – nun ja – Komfort man heutzutage auch für wenig Geld reisen kann.

„Irgendjemand fand es lustig, mich in einem Hostel unterzubringen“, kommentiert Carey das putzige Video, in dem sich die komplett faltenfreie Lady mit ihren Allüren gleich selbst gehörig auf die Schippe nimmt. „Ich war allerdings überrascht, wie schön und gemütlich die Übernachtung am Ende war. Das Hostel war nicht nur sehr sauber, sondern auch modern eingerichtet und geräumig. Für Reisende ist es genau die richtige Wahl, um preiswert und trotzdem komfortabel zu wohnen.“

Carey entdeckt den Hostel-Glamour

In einem neuen Kurzfilm für Hostelworld wird die als schwierig verrufene Sängerin mitsamt ihrer unterwürfigen Entourage in einem Hostel untergebracht. Ihr anfänglicher Schock aufgrund der vermeintlich spartanischen Unterbringung wandelt sich jedoch angeblich schnell in Begeisterung. Miss Carey wird nämlich zum allerersten Mal mit einem Schlafsaal konfrontiert und begutachtet den Gemeinschaftsraum mit gratis WLAN, bevor sie schließlich in ihr eigenes Zimmer mit makelloser Bettwäsche und zugehörigem Badezimmer geführt wird!

Der Brüller: Mariah Carey steigt hier in einem Hostel ab!
Foto: Hostelworld

Der dreiminütige Clip, den auch Meryl Streep fast nicht hätte besser spielen können, wurde unter der Regie von Nick Ball und der Produktionsfirma Blink produziert. Die Idee dazu lieferte die Agentur Lucky Generals aus London.

„Wir wollten eine echte Diva“

„Viele haben noch gar nicht mitbekommen, wie sehr sich Hostels in den letzten zehn Jahren gewandelt haben“, sagt Marek Mossakowski, Global Head of Brand bei Hostelworld. „Inzwischen verfügen sie über sämtliche Einrichtungen, die man früher nur in teureren Unterkünften zur Verfügung hatte. (…) Wir wollten eine echte Diva in einem Hostel unterbringen, um zu zeigen, dass sogar Leute mit den höchsten Ansprüchen die Vorzüge eines Hostels genießen können. Und eine größere Diva als Mariah Carey findet man fast nicht.“ Richtig. Bleibt nur die Frage – wie immer in solchen Fällen mit hochkarätigen Testmonials – wem die Werbung mehr nützt…

Der Brüller: Mariah Carey steigt hier in einem Hostel ab!
Foto: Hostelworld