Dienstag, 10. April 2018, 12:42 Uhr

Cardi B fürchtete die Reaktion der Öffentlichkeit

Cardi B wollte ihre Schwangerschaft geheim halten, da sie sich davor fürchtete, was die Leute von ihr denken würden. Die ‚Bodak Yellow‘-Sängerin gab zu, dass sie ihre Schwangerschaft eigentlich „keineswegs“ öffentlich preisgeben wollte. Der Gedanke, ihre Schwangerschaft mit der Öffentlichkeit zu teilen, ließ die sonst so selbstbewusste Rapperin „völlig verrückt“ werden.

Cardi B fürchtete die Reaktion der Öffentlichkeit
Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

In der ‚Jimmy Fallon Show‘ am Montag (09. April), in der sie als Co-Moderatorin agierte, verriet die 25-Jährige: „Ich hatte eigentlich nie vor, meine Schwangerschaft zu offenbaren. Ich wollte sie eigentlich verstecken. Ich wäre auch fast damit davongekommen, wären da nicht diese aufdringlichen Paparazzi gewesen. Ich fürchtete mich einfach zu sehr vor der Reaktion der Leute. Ich habe mich einfach total verrückt gemacht.“

Verkündung im TV

Schlussendlich gelang es Cardi B jedoch, ihre Ängste zu überwinden. So nahm die Rapperin all ihren Mut zusammen und bestätigte mit einem Auftritt in der TV-Show ‚Saturday Night Live‘ die Gerüchte um eine mögliche Schwangerschaft. Dabei legte die Verlobte des Rappers Offset besonders viel Wert darauf, ihrer Schwangerschaft in einem möglichst „schönen und sauberen“ Rahmen zu bekunden.

Die Rapperin, die optisch noch einen Zahn schärfer ist als Lady Gaga, betonte: „Ich dachte mir halt, warum nicht? Warum sollte ich es nicht wenigstens auf dem schönsten und saubersten Weg präsentieren? Und das war in meinem Fall eben die ‚Saturday Night Live‘-Show.“

Rasante Karriere

Die Karriere von Cardi B verläuft derzeit auf der Überholspur. Letzten Freitag veröffentlichte sie ihr Debütalbum „Invasion of Privacy“. Über die letzten Monate konnte die als Belcalis Almanzar in der New Yorker Bronx geborene ehemalige Stripperin dank ihres unnachahmlichen Stils und dem Smash-Hit „Bodak Yellow“ eine weltweite Fanbase um sich versammeln.

Cardi B fürchtete die Reaktion der Öffentlichkeit
Foto: Jora Frantzis

Mit zunächst zur Instagram-Celebrity, mit „Love & Hip Hop: New York“ zum Reality-TV-Star und schließlich mit „Bodak Yellow“ zur meistdiskutierten Rapperin der Welt. Der inzwischen mit fünffach Platin veredelte Track sorgte dafür, dass sie auf Anhieb Platz 1 der US-Single-Charts erobern konnte – als erste Solorapperin nach Lauryn Hill im Jahr 1998.

Inzwischen zierte Cardi B die Cover des Fader-Magazins, Rolling Stone, New York Times Magazine, der Cosmopolitan, des i-D Magazine und CR Fashion Book, um nur einige zu nennen…